Ubisoft – Umstrukturierung des Editorial Teams geplant

Der Spieleentwickler Ubisoft hat angekündigt sein Editorial Team komplett umzustrukturieren. Damit will man sich von den bisherigen Spielkonzepten lösen und originellere Spielerlebnisse erschaffen. Das Editorial Team soll insbesondere agiler werden, um somit Ubisoft-Teams weltweit besser begleiten zu können. Auch die Zeit, die die Teams zwischen den Veröffentlichungen bisher hatten, soll größer werden. Ubisoft scheint sich wohl selbst darüber im Klaren zu sein, dass sich ihre Spiele in der letzten Zeit zu sehr ähnelten und die altbekannte Formel nicht mehr originell genug ist.

Alles wird besser?

Bereits die letzten Ubisoft Spiele, wie The Division 2 oder Ghost Recon: Breakpoint, zeigten, dass die übliche Ubisoft-Formel nicht mehr so gut funktioniert wie bisher. So waren die Verkaufszahlen dieser beiden Games ziemlich schwach. Der Spieleentwickler reagierte darauf bereits mit der Verschiebung von Watch Dogs: Legion. Das größte Zeichen senden sie aber jetzt mit dieser angekündigten Umstrukturierung. Ob der Plan auch wirklich Früchte tragen wird und wir demnächst neue Gaming-Highlights von Ubisoft erleben dürfen, bleibt abzuwarten.

Tom Clancy's Ghost Recon Breakpoint

Angebot
Tom Clancy's Ghost Recon Breakpoint Standard | Uncut - [PlayStation 4]
  • Der Nachfolger des preisgekrönten Spiels Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands
  • Schlüpfen Sie in die Haut eines Ghosts, eines Elitesoldaten des US-Sondereinsatzkommandos, der hinter feindlichen Linien gestrandet ist
  • Experimentieren Sie mit dem brandneuen Klassensystem, welches Ihnen völlige Freiheit gewährt: Ob lautlos als Panther, als Sturmsoldat oder präziser Scharfschütze - die Entscheidung liegt allein bei Ihnen
  • Kämpfen Sie allein oder im Team. Treffen Sie sich mit Ihrem Squad in der Kontaktzentrale und schreiten Sie gemeinsam durch die Kampagne oder gegeneinander in spannende pvp Schlachten
  • Verletzt, verirrt, ohne Backup und gejagt von Ex-Ghosts kämpfen Sie auf Auroa um Ihr Überleben

*Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Quelle: VGC

Share This Post
Geschrieben von Fabian Konschu
Redakteur im Bereich: Games Hört am liebsten Radio Los Santos
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.