Diablo IV – Endboss Lilith kommt nicht allein

In Diablo IV gilt es nicht nur irgendeinen Bösewicht zu bekämpfen, nein, die Entwickler von Blizzard haben für euch niemand geringeres als die Schöpferin der gesamten Menschheit, Lilith, zum Nemesis gewählt. Wie das Entwicklerstudio jetzt allerdings in einem Interview mit ausgamers.com bekannt gab, soll Lilith nicht der finale Endgegner sein, sondern allenfalls das erste Kapitel der neuen Geschichte einleiten.

Die Mutter von Diablo IV

Seit der Blizzcon 2019 im November diesen Jahres, haben wir die Gewissheit, dass sich Diablo IV in Entwicklung befindet und nicht mehr nur ein Traum ist. Ein düsterer Traum der Realität zu werden scheint, im Anbetracht der ersten Bilder und des frühen Gameplays von der Präsentation. Das Entwicklerstudio möchte mit dem vierten Teil der gefeierten Rollenspiel-Reihe, an alten Stärken anknüpfen und den bunteren Stil eines Diablo III hinter sich lassen. Passend zu diesem Ansatz, bekamen wir ein besonderes Artwork spendiert, welches die Erschaffung von Sanctuary darstellt und gleichzeitig eine der großen Endgegnerinnen porträtiert: Lilith, Mutter der Menschheit. Im Interview mit ausgamers.com erklärten Game Director Luis Barriga und Art Director John Mueller im Detail, wie sie eben dieses Artwork inspirierte:

Als wir das Artwork sahen, inspirierte es uns. Lilith ist ein Charakter, um den wir eine Geschichte bauen können. Wir lieben an Sanctuary, dass wir diese Saat bereits gesät haben. Es existiert bereits eine dichte Hintergrundgeschichte mit Romanen und Lore-Büchern. Deshalb haben wir uns entschieden, uns den Schöpfungsmythos genauer anzuschauen. Wir hatten das Gefühl, dass wir Diablo schon bekämpft haben und er immer zurückkommt – es ging also mehr darum, das zu nutzen, was wir noch zur Verfügung hatten.

Diablo IV Artwork

Kehrt Diablo zurück?

Wie aus diesem Zitat ersichtlich wird, möchte sich das Entwicklerstudio mit Diablo IV, neuen Aspekten der reichhaltigen Geschichte von Sanctuary widmen. Gleichzeitig sprechen sie dabei aber davon, dass Diablo höchstselbst “immer” zurückkehren würde. Auf die explizite Frage, ob der Lord of Terror einen Auftritt in Diablo IV erhalten wird, äußerte sich Art Director John Mueller wie folgt:

Wir wollen eine große Geschichte erzählen und das hoffentlich über einen sehr langen Zeitraum. Das Spiel wie das erste Kapitel eines Buches zu behandeln und Lilith als eine Schlüsselfigur in dieser Story, fühlt sich gut in dem Wissen an, dass es noch all diese anderen Figuren gibt, die in Zukunft zurückkehren können – oder neue Charaktere, die man noch nicht kennt.

Blizzard scheint mit Diablo IV wirklich Großes vorzuhaben, wenn sie die Geschichte rund um Lilith als das erste Kapitel eines Buches vergleichen. Allerdings würde das durchaus passen, sollte der neueste Sprössling der Reihe tatsächlich langfristig angelegt sein. Das gesamte Interview mit ausgamers.com könnt ihr euch an dieser Stelle durchlesen.

DIABLO III: ETERNAL COLLECTION - [PlayStation 4]
  • PEGI Edition. Deutsch spielbar
  • Verpackung EU

*Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Quelle: ausgamers.com

Share This Post
Geschrieben von Maximilian Apel
Unity. Precision. Perfection.
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.