Diablo IV – Kosmetische Mikrotransaktionen bestätigt

Joe Shely, seines Zeichens Lead Designer von Diablo IV, hat sich im Zuge der Blizzcon 2019 konkret zum Thema Mikrotransaktionen geäußert. Bislang hatte Blizzard lediglich bestätigt, dass sie keinerlei Ambitionen hätten Mikrotransaktionen, die einen Pay-to-Win-Gedanken verfolgen, ins Spiel zu integrieren. Zu Thema kosmetische Gegenstände hielten sich die Entwickler allerdings noch bedeckt.

Kosmetische Items als Finanzmodell für Diablo IV

Die Enthüllung von Diablo IV, war eine der großen Highlights der diesjährigen Blizzcon. Dunkler, komplexer, größer, das Entwicklerteam von Blizzard hat sich mit dem neuesten Teil der gefeierten Reihe viel vorgenommen. Unter anderen soll das Action-RPG auch lange nach dessen Release mit neuen Inhalten versorgt werden, darunter neue Gebiete, Charaktere und Items. Doch wie soll sich so ein Mammut Projekt auf lange Sicht finanzieren? Lead Designer Joe Shely hat sich, laut Twitch Streamer Quin69 im Rahmen eines Interviews, ausgiebig zu dieser Thematik geäußert. Auf die konkrete Frage hin, wie Blizzard das Spiel monetarisieren wolle, äußerte sich Shely wie folgt:

Diablo 4 will be available as a base game, and… we’re going to have expansions. You also will be able to acquire cosmetics in the game.

Noch nichts in Stein gemeißelt?

Natürlich erinnert Shely auch noch einmal ausdrücklich daran, dass sich das Spiel noch in einer frühen Entwicklungsphase befinde und solche Pläne lange nicht in Stein gemeißelt seien, irgendeine Art von Mikrotransaktionen, könnt ihr jedoch höchstwahrscheinlich erwarten. In dem Interview geht der Lead Designer zudem auf ein etwaiges Auktions-System ein, welches schon in den frühen Tagen von Diablo III zum Einsatz kam und gelinde gesagt kontrovers diskutiert wurde. Die gleichen Fehler möchte sein Team natürlich nicht wiederholen und daher befindet sich die Idee einer Handelsfunktion für Diablo IV noch in den Kinderschuhen. Generell könnten es sich die Entwickler aber vorstellen, bestimmte Items handelbar zu machen.

Wie gesagt, eine Veröffentlichung von Diablo IV liegt noch in weiter Ferne und sämtliche Entscheidungen können noch umgeworfen werden. Bis dahin bleiben wir für euch am Ball und halten euch über die neuesten Entwicklungen auf dem Laufenden!

DIABLO III: ETERNAL COLLECTION - [PlayStation 4]
  • Diablo III Diablo III: Reaper of Souls - Ultimate Evil Edition Diablo III: Rückkehr des Totenbeschwörers
  • In der Eternal Collection sind Diablo III, die Erweiterung Reaper of Souls und das Paket Rückkehr des Totenbeschwörers enthalten - alles in einer einzigen Sammlung
  • Macht euch bereit, Sterbliche
  • Die Höllentore öffnen sich
  • Das ultimative Diablo III-Erlebnis Das erfolgreiche Action-Rollenspiel Diablo III erhält mit der "Eternal Collection" die ultimative Sammlung aller Diablo III-Inhalte in einer Box: Diablo III Die Zeichen der Endzeit locken mächtige Helden aus ganz Sanktuario, sich der Wiedergeburt des Bösen entgegen zu stellen · 5 Heldenklassen: Barbar, Zauberer, Mönch, Hexendoktor und Dämonenjäger · Die Welt der Sterblichen ist den verderbenden Mächten der Hölle zum Opfer gefallen

Quelle: pcgamesn.com

 

Maximilian Apel
Geschrieben von
vertraut stets auf das Herz der Karten.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Markierte Felder müssen ausgefüllt sein *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Passwort vergessen

Bitte gebe deinen Benutzernamen ein, damit wir dir eine E-Mail inklusive Link zum zurücksetzen schicken können.