Death Stranding – 49 Minuten Gameplay die uns etwas schlauer gemacht haben

Im Rahmen der Tokio Game Show 2019 wurde am heutigen Morgen eine knappe Stunde Gameplay zum heißerwarteten Death Stranding gezeigt. Dank dieser Demo und der Moderation von Kojima höchstpersönlich, haben wir jetzt eine genauere Vorstellung davon, was uns im Playstation 4 exklusiven Titel erwartet und die möchten wir natürlich mit euch teilen.

Was ist Death Stranding?

Zunächst einmal zur ganz grundlegenden Prämisse des Spiels. Ihr reist als Sam Porter Bridges (Norman Reedus) quer durch eine alternative Version der Vereinigten Staaten und versucht auf eurem Weg Siedlungen zu verbinden und mit Rohstoffen beziehungsweise Energie zu versorgen. Klingt ja soweit ganz simpel wären da nicht skurrile Elemente wie ein Baby welches ihr in einem “Baby-Pod” mit euch herumtragt. Die knappe Stunde Gameplay der Playstation Present Live Show auf der TGS konnte diesbezüglich etwas Aufklärungsarbeit leisten und konnte unter anderem erklären wie Kampfsystem und Multiplayer funktionieren sollen.

Death Stranding

Alles wichtige aus der Präsentation

  • Das Motorrad welches Norman Reedus’ Charakter im Spiel fährt wurde in Zusammenarbeit mit Triumph erstellt – der Lieblings Motorrad Marke von Reedus
  • Der Charakter kann sich ausruhen, baden gehen, sich erleichtern, trinken und das Baby im Arm wiegen um es zu besänftigen
  • Lieferungen von A nach B zu bringen wird ein Großteil des Spiels ausmachen
  • Ihr könnt euer Gepäck fallen lassen wenn ihr nicht vorsichtig seid und über Steine stolpert oder im Wasser ausrutscht
  • Einzelne Bestandteile eures Inventars könnt ihr einlagern um euch schneller bewegen zu können
  • Im Kampf solltet ihr euer Gepäck abladen um flexibler zu sein
  • Ihr könnt euch durch Exoskelette schneller bewegen
  • Gegenstände die andere Spieler liegen lassen können in eurer Spielwelt auftauchen
  • Es wird eine “Bola Waffe” geben die Gegner durch eine Art Lasso Mechanik umbringt
  • Ihr könnt Nachrichten und Hilfen für andere Spieler in die Welt einbauen, wie zum Beispiel Brücken
  • Durch die Gegend von Death Stranding zu wandern und unwegsame Strecken zu meistern ist ein Teil des Spielprinzips
  • Die Karte soll euch topographisch korrekt Hügel, Berge, Flüsse und Täler anzeigen
  • Euer Charakter kann allen ernstes Monster Energy Drinks trinken um seine Ausdauer wiederherzustellen
  • Es wird einen “Floating Carrier” geben, ein Fortbewegungsmittel mit dem ihr fix über den Boden gleiten könnt.
  • Kämpfe sollen zwar ein Aspekt des Spiels sein, aber keineswegs der Fokus. Das Gameplay zeigt einen Bosskampf hebt aber hervor, dass auch die Flucht stets eine Option darstellt

Aufklärungsarbeit wird fortgeführt

Im Folgenden könnt ihr euch die gesamte Show selbst ansehen. Dazu sei allerdings anzumerken, dass die Übertragung ausschließlich auf japanisch moderiert wurde. Aber nicht verzagen, das Bildmaterial selbst kann auch ohne Kommentar überzeugen. Am 14. September sollen noch weitere 30 Minuten Gameplay folgen, die Hideo Kojima wieder selbst vorstellt.

Death Stranding erscheint am 8. November 2019 exklusiv auf der Playstation 4.

Death Stranding - [PlayStation 4]
  • Death Stranding ist das Projekt von Hideo Kojima, dem Schöpfer der legendären Metal Gear Solid Reihe
  • Die Hauptrolle übernimmt Hollywood-Darsteller Norman Reedus, der seit 2010 die Figur des Daryl Dixon in der Erfolgsserie The Walking Dead verkörpert

Quelle: PlayStation Japan (via Youtube – Video)

Maximilian Apel
Geschrieben von
vertraut stets auf das Herz der Karten.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Markierte Felder müssen ausgefüllt sein *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Passwort vergessen

Bitte gebe deinen Benutzernamen ein, damit wir dir eine E-Mail inklusive Link zum zurücksetzen schicken können.