Angeschaut: Commandos 2 HD Remaster + Praetorians HD (gamescom 2019)

Wir waren zu Gast bei Kalypso Media und durften uns die beiden HD Remaster der Marken Commandos und Preatorians anschauen. Selbst spielen war leider noch nicht drin, dennoch haben die gezeigten Szenen gezeigt, wo die Reise mit den beiden Titeln hingehen wird. Wie unsere Eindrücke sind, lest ihr in unserer Vorschau.

 

Commandos 2 HD Remaster angeschaut

Commandos 2 HD Remaster ist ein vollwertiges Remaster des originalen Commandos 2: Men of Courage und verzichtet auf keine Inhalte. Vielmehr wurde an der Steuerung und Benutzeroberfläche gefeilt, um auch neuen Spielern die Möglichkeit zu geben, in das Spiel einzutauchen. Um genau diese Zielgruppe an das recht fordernde Spielprinzip zu gewöhnen, wurde das Tutorial generalüberholt. Das HD Remaster bietet zehn Missionen, plus weitere zehn Bonusmissionen und zwei Trainingsmissionen. Ein Multiplayer ist für diesen Teil nicht geplant, so die Entwickler. Neben der PC-Version wird zusätzlich noch an einer Konsolenumsetzung  und Mobile-Version gearbeitet. Commandos 2 spielt an westlichen und pazifischen Kriegsschauplätzen, die innerhalb der Missionen an realen Ereignissen des Zweiten Weltkrieges verknüpft sind. So werden in westlichen Schauplätzen deutsche Feinde angetroffen, während im pazifischen Raum die Japaner konfrontiert werden. Selbstverständlich stehen im Spiel Fahrzeuge und Waffen des Zweiten Weltkrieges zur Verfügung. So wird es möglich sein Jeeps, Panzer, Lastwagen, Schiffe, Panzerfäuste und auch Flammenwerfer zu benutzen. Insgesamt stehen neun Commandos zur Kontrolle bereit, die die unterschiedlichsten Fähigkeiten besitzen. Es gibt einen Sniper, einen Sprengstoffexperten, einen Hund oder einen Dieb. Dies ist auch bitternotwendig, denn das Spiel ist bockschwer. Es gilt verschiedene Aktionen durchzuführen, um das Ziel der jeweiligen Mission zu erfüllen. Da gehört es an die Tagesordnung, an Masten herumzuklettern, Fahrzeuge zu nutzen oder durch einen See zu schwimmen. Für die neue Optik konnten nicht alle ursprünglichen Assets übernommen und aufgehübscht werden, sondern wurden teilweise komplett neu gestaltet. So erhalten einige der Hauptakteure neue Gesichter und Animationen. In einem Nebensatz wurde übrigens verraten, dass neben dem HD Remaster auch an einem vierten Teil der Reihe gearbeitet wird.

 

Unsere Eindrücke von Commandos 2 HD Remaster im Video

 

Praetorians HD Remaster angeschaut

Neben Commandos 2 wird auch der Pyro Studios Klassiker Praetorians in einem Remaster neu aufgelegt. Praetorians spielt inmitten der politischen Verwicklungen des aufstrebenden Römischen Reiches. Als Spieler werden wird man auf die staubigen Schlachtfelder Ägyptens, sowie die Kampfplätze Galliens zurückversetzt. Es gilt gewaltige Feldzüge zu befehligen bis man schließlich selbst zum Imperator aufsteigt. Im Spiel werden die drei verschiedenen Armeen Gallier, Ägypter und römischen Legionen zur Verfügung stehen. Auf insgesamt 24 Kampagnen-Missionen verteilt werden dann verschiedene Strategien notwendig sein, um Erfolge zu feiern. Das Spiel wird erstmals auch für die Konsolen portiert und einen Multiplayer-Modus beinhalten. Wir durften uns eine Mission auf der gamescom eine Mission anschauen und finden, dass das Spiel, wie schon Commandos 2, gut für die aktuellen System remastered wurde. Praetorinas HD wird vor allem Genre-Veteranen zu Gute kommen.

Commandos: Complete Edition
  • EuroVideo Bildprogramm GmbH
  • Computerspiel
  • Deutsch

 

  • Commandos 2 HD Remaster
    “Sowohl Commandos 2 als auch Praetorians HD Remaster sind die ersten Bausteine von Kalypso Media, um die alten Franchisen einer neuen Generation auf die alte Art und Weise näher zu bringen. Eine gute Idee, da die Spiele auch heute noch eine große Fangemeinde haben und sich noch immer gut spielen lassen. Ich hoffe sehr, dass die HD Remaster ein Erfolg werden, um neuen Teilen freie Bahn zu gewähren. Wie die Konsolenportierung am Ende aussehen und sich spielen lassen, können wir zum aktuellen Zeitpunkt leider noch nicht sagen.”
    Tobias Liesenhoff, Chefredakteur
Tobias Liesenhoff
Geschrieben von
ist bereit für neue Herausforderungen in 2019.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Markierte Felder müssen ausgefüllt sein *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Passwort vergessen

Bitte gebe deinen Benutzernamen ein, damit wir dir eine E-Mail inklusive Link zum zurücksetzen schicken können.