Angespielt: Stronghold Warlords (gamescom 2019)

Der letzte Ableger der Stronghold-Reihe ist mit Stronghold Crusader 2 bereits 5 Jahre her. “Es wird mal wieder Zeit” sagte sich Entwickler Firefly Studios und wagt mit Stronghold Warlords einen erneuten Anlauf. Diesmal geht es nicht in die karge Wüste, sondern in das farbenfrohe China, da bauen sich Burgen gleich anders. Der Schritt weg von europäischen Burgen und Kreuzrittern ist riskant und wir haben auf der gamescom 2019 überprüft, ob sich das Risiko gelohnt hat.

 

Erobert die Warlords

Erst einmal möchte ich die eingefleischten Fans der Stronghold-Reihe beruhigen: Am Grundprinzip des Spiels hat sich trotz des fernöstlichen Settings nichts geändert. Ihr baut nach wie vor eure Burg, indem ihr Mauern um euren Hort zieht. Ihr sammelt Vorräte für euer Lager, damit die Arbeiter genug Nahrung haben. Dafür bringen diese Materialien ran, mit denen Waffen geschmiedet und eure Armeen ausgestattet werden. Der Management-Faktor ist ebenfalls mit dabei, stets müsst ihr euer Volk bei Laune halten, sonst verlassen sie eure Burg. Ihr merkt also, Stronghold Warlords ist ein Stronghold durch und durch. Doch natürlich gibt es einige Neuerungen. Die auffälligste ist wohl das Warlords-System. Neben euch und euren Gegnern gibt es nämlich noch  weitere Charaktere auf der Weltkarte, die sogenannten Warlords. Diese könnt ihr auf eure Seite bringen, sei es durch Kampf oder Diplomatie. Gehört ein Warlord zu euch, bringt er einen gewissen Vorteil mit sich. Ein Warlord schickt euch Rohstoffe, die ihr benötigt, ein anderer bringt euch Waffen, wieder ein anderer schickt euch seine Armee zur Hilfe. Diese Vorteile clever auszunutzen und vor allem die Warlords für sich zu behalten bringt eine neue taktische Ebene ins Spiel. Dazu kommen viele neue Einheiten und Gadgets, wie zum Beispiel explodierende Minen oder Selbstmord-Ochsen. Stronghold Warlords spielt sich also zwar wie die Vorgänger, bringt aber eine Menge frischen Wind in die Reihe.

Angebot
The Stronghold Collection
  • Genre:Echtzeitstrategie
  • Auslieferungsmedien:DVD-ROM
  • Plattform:Windows
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 12 Jahren

*Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

 

Unsere Eindrücke zu Stronghold Warlords im Video

https://www.youtube.com/watch?v=UWkGRjijP3E

 

[testimonial_slider arrows=”false”][testimonial image_url=”58910″ image_width=”180″ image_height=”180″ name=”Maarten Cherek, Redakteur”]

“Ich bin jetzt nicht wirklich die Hauptzielgruppe von Stronghold, hatte mit Crusaders aber auch meinen Spaß. Insofern kann ich durchaus sagen, dass Stronghold Warlords in die gleiche Schiene schlägt und Fans voll und ganz zufrieden stimmen sollte. Die Neuerungen passen gut ins Gesamtbild und lenken dennoch nicht vom Kern ab, was die Stronghold-Reihe bisher ausmachte.”

[/testimonial][/testimonial_slider]

Share This Post
Geschrieben von Maarten Cherek
isst nichts so heiß, wie es gekocht wird!
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.