Angeschaut: Knights of Honor II Sovereign (gamescom 2019)

THQ Nordic und Black Sea Games haben uns eingeladen, einen ersten Blick auf ihr neustes Werk zu werfen. Knights of Honor II Sovereign soll das erste große Strategiespiel werden, welches THQ Nordic auf den Markt bringt. Wie uns das Mittelalter-Strategiespiel gefallen hat, erfahrt ihr in diesen Angeschaut.

 

Der Rat steht beratend zur Seite

Knights of Honor II Sovereign wird vom bulgarischen Entwickler Black Sea Games entwickelt. Viele der Mitarbeiter haben bereits am ersten Teil mitgearbeitet. Als König im mittelalterlichen Europa versucht ihr, der König aller Könige zu werden. Es gilt euren Einfluss zu erweitern, Städte zu erobern und Ländereien zu erschließen. Um nicht den Überblick zu verlieren, habt ihr einen Rat zur Seite. Diesen könnt ihr Besetzten, mit wem ihr wollt. Es stehen euch verschiedene Klassen an Beratern zur Verfügung, welche auch unterschiedliche Fähigkeiten haben. So könnt ihr einen Marshall in den Rat aufnehmen, der eure Truppen in den Krieg führen wird. Einen Spion, der nicht kämpfen kann, aber allerhand Informationen besorgt. Oder einen Priester der euren Einfluss in der Kirche stärken wird. Um nur einige mögliche Beraterklassen zu nennen. Der eben genannte Einfluss in die Kirche ist nicht zu verachten, denn es wird in Knights of Honor II Sovereign verschiedene Religionen geben, welche der Zeitepoche typisch großen Einfluss auf alle Entscheidungen haben werden. Für die Macht der Religion und des eigenen Rates wurde folgendes Beispiel aufgeführt: Rom und der Papst wurden von einer feindlichen Macht übernommen. Ihr befreit den Papst und gebt der Kirche die Stadt zurück, statt sie selbst zu verwalten. Nach einigen Jahren stirbt der Papst und ihr bekommt eine Anfrage, ob nicht euer Ratspriester der neue Papst werden möchte. So steigt euer Ansehen erheblich und die damit verbundenen Boni, wie zum Beispiel Reduzierung der Baukosten.

 

Viele Wege führen nach Rom, oder zum Sieg

Um das Ziel der alleinigen Herrschaft zu erreichen, gibt es unterschiedliche Optionen. Unter anderem kriegerisch, diplomatisch oder religiös. Solltet ihr euch für Krieg entscheiden, habt ihr nun die Möglichkeit, die Kämpfe eigenständig durchzuführen. In der neuen Battle View könnt ihr eure Truppenverbände selbst befehligen, um eure Stadt zu verteidigen oder eine andere Stadt einzunehmen. Die Gefechte sollen dabei nicht länger als 15 Minuten dauern. Ebenfalls habt ihr die Möglichkeit die Kämpfe auswürfeln zu lassen. Hier entscheiden dann die Anzahl und die Werte der Einheiten, sowie ein Zufallsfaktor, wie die Kämpfe ausgehen. Schlachten zur See wird es auch geben, diese werden aber immer ausgewürfelt. Sollten euch die Duelle mit NPC Gegnern nicht mehr genügen, wird es in Knight of Honor II Sovereign auch einen Multiplayermodus geben. Hier könnt ihr mit Freunden um die Krone kämpfen. Eine genaue Anzahl an Spielern wurde noch nicht genannt, man geht aber von aktuell vier Spielern aus. Fans des Vorgängers und auch ähnlicher Genrevertretern müssen sich aber noch etwas gedulden. Denn ein Release ist erst für 2020 geplant und auch nur auf dem Computer. Vorher soll es keine Early Access Phase auf Steam geben, aber eine Beta vor Release ist geplant.

Knights of Honor
  • Electronic Arts GmbH
  • Computerspiel
  • Deutsch

 

  • Knights of Honor 2: Sovereign
    “Knights of Honor II Sovereign sah bereits in der gezeigten Pre-Alpha Version ansprechend aus. Obwohl noch einige Mechaniken fehlten, merkte man schon, in welche Richtung es gehen wird. Die Möglichkeit Schlachten eigenständig zu bestreiten wirkte interessant und ist gerade bei Kämpfen mit ausgeglichenen Einheiten ein interessantes Feature. Wobei man bei klarem Sieg auch einfach würfeln kann, um nicht unnötig Zeit zu vergeuden. Die Möglichkeiten mit dem Rat zu experimentieren wird meines Erachtens jede Runde einzigartig machen. Ob ausgefallene Runde mit einem Rat nur aus Spionen funktionieren, wird sich zeigen. Ich bin gespannt und werde ein Auge auf Knights of Honor II Sovereign haben.”
    Kevin Beverungen, Redakteur
Kevin Beverungen
Geschrieben von
hat immer Hunger!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Markierte Felder müssen ausgefüllt sein *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Passwort vergessen

Bitte gebe deinen Benutzernamen ein, damit wir dir eine E-Mail inklusive Link zum zurücksetzen schicken können.