Angeschaut: Ary and the Secret of Seasons (gamescom 2019)

Herumspielen mit den Jahreszeiten ist ja nicht wirklich eine neue Idee, aber der Indietitel Ary and the Secret of Seasons, den wir uns auf der gamescom 2019 anschauen durften, versucht da einen etwas anderen Ansatz. Um die Welt, deren vier Gebiete von jeweils einer Jahreszeit beherrscht werden, aus dem Chaos zu befreien, müssen wir lernen, ebendiese Jahreszeiten zu kontrollieren. Auf dem Weg treffen wir fiese Monster und erkunden magische Dungeons, wie man es von einem guten Adventure erwartet.

 

Verschießt den Winter und den Sommer

Wir spielen als der kleine Junge Ary, welcher im Land des Winters lebt. Durch gewisse Ereignisse geraten die Jahreszeiten jedoch ins Chaos und so herrscht im Winterland nun Sommer, die Seen schmelzen, das Gleichgewicht gerät durcheinander. Und so ist es nun an Ary, das Schlamassel wieder in Ordnung zu bringen. Dazu macht er sich diverse Utensilien zunutze, wie zum Beispiel eine Art Steinschleuder. Mit dieser verschießen wir jedoch nicht nur einfache Munition, sondern Jahreszeitenblasen. So können wir kleine Abschnitte in Winter hüllen, um Eisplattformen zu kreieren, auf denen wir weiterkommen. Oder wir lassen im Frühling Ranken wachsen, an denen wir emporklettern können. Solche Rätsel sind überall verteilt und bilden den Kern dieses Puzzle-Adventures. Kämpfe gibt es jedoch auch und da gilt es, Vorsicht walten zu lassen. Die Gegner, auf die wir treffen, sind nämlich nicht zu jeder Zeit sichtbar, sondern nur in einer speziellen Jahreszeit. Anwesend sind sie jedoch immer und so machen uns Eismonster auch immer Schaden, obwohl wir sie nur im Winter sehen können. Mit all den Rätselaspekten, Monstern zum Bekämpfen und den Tempeln, an deren Ende ein Boss wartet, muss sich Ary and the Secret of Seasons natürlich einen Vergleich mit der Zelda-Reihe gefallen lassen. Das Indiespiel bietet jedoch genügend interessante Ansätze, um für sich alleine stehen zu können.

Nintendo Switch Online Mitgliedschaft - 12 Monate | Switch Download Code
  • Mitgliedschaft für einen einzelnen Account mit einer Laufzeit von 365 Tagen.
  • Online-Spiel: Spiele im Team mit deinen Freunden oder tritt gegen Rivalen aus aller Welt in Nintendo Switch-Titeln an, die diese Funktion unterstützen, darunter Mario Kart 8 Deluxe und Splatoon 2.
  • Nintendo Entertainment System – Nintendo Switch Online: Greife jederzeit und überall auf eine beständig wachsende Auswahl von NES-Klassikern zu und nutze die neu hinzugefügten Online-Funktionen!
  • Speicherdaten-Cloud: Über diese Funktion werden deine Spieldaten automatisch und sicher online gespeichert. Dadurch kannst du deine Spieldaten leicht wiederherstellen, falls du deine Nintendo Switch-Konsole verlierst oder irgendwann eine andere Konsole verwendest. Hinweis: Diese Funktion wird nicht von jeder Software unterstützt.
  • Smartphone-App: Über die Nintendo Switch Online-Smartphone-App kannst du mit deinen Freunden über Voice-Chat kommunizieren und besondere Funktionen für kompatible Nintendo Switch-Titel nutzen. Dieser Service kann nur von Nutzern verwendet werden, die mindestens 13 Jahre alt sind und einen Nintendo-Account besitzen.

*Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

 

Unsere Eindrücke von Ary and the Secret of Seasons im Video

https://www.youtube.com/watch?v=PPHRkCyKLfk

 

[testimonial_slider arrows=”false”][testimonial image_url=”58910″ image_width=”180″ image_height=”180″ name=”Maarten Cherek, Redakteur”]

“Was Action-Adventure-Spiele angeht, so erfindet Ary and the Secret of Seasons das Rad nicht neu. Die Ansätze, die wir sehen konnten, deuten jedoch auf einen spaßigen Titel hin. Die Mechaniken mit den Jahreszeiten erlauben für interessante Rätsel, der gezeigte Bosskampf war kreativ und ich bin sowieso immer für magische Abenteuer zu haben. Im ersten Quartal 2020 können wir uns dann ein wenig mehr in die Jahreszeitenwelt begeben.”

[/testimonial][/testimonial_slider]

 

[testimonial_slider arrows=”false”][testimonial image_url=”58908″ image_width=”180″ image_height=”180″ name=”Jasmin Paskuda, Redakteurin”]

“Die bisher gezeigten Einsätze der Jahreszeiten haben meine Neugierde auf den vollen Umfang des Spiels geweckt. Die Jahreszeitenkuppeln konnten vielfältig eingesetzt werden und ließen einen großen Spielraum offen. Mit vier Bossgegnern wird Ary and the Secret of Seasons kein Titel sein, in den man Wochen investieren muss, deshalb freue ich mich auf einen netten Titel für zwischendurch.”

[/testimonial][/testimonial_slider]


Share This Post
Geschrieben von Maarten Cherek
isst nichts so heiß, wie es gekocht wird!
Deine Meinung?
00
1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.