Der Monatsrückblick Juli 2019

Neuer Monat, neue Games. Was gibt es Neues im Bereich unseres liebsten Hobbys? Wir haben hier wieder für euch einige Highlights des vergangenen Monats zusammengetragen. Viel Spaß beim Lesen.

 

Wiedersehen mit alten Bekannten

Im  Juli gab es das eine oder andere Wiedersehen mit alten Bekannten. Unter anderem gab der wohl älteste Lüstling der Videospielgeschichte ein kleines Stelldichein. Larry is back! Unser Test widmete sich der PS4-Fassung von Leisure Suit Larry: Wet Dreams don’t Dry. Sein Debüt feierte er übrigens bereits 1987 auf Amiga, Commodore 64 und Co. Schon damals war die Reihe insbesondere wegen der doppeldeutigen und schlüpfrigen Inhalte bei vielen Jungs beliebt. Doch seit der Ära des Internets hat er ziemlich viele Anhänger verloren. Woran das wohl liegen mag? Wie dem auch sei. Larry war nicht der einzige alte Bekannte, der sich wieder blicken ließ. Mario hat seinen Werkzeuggürtel umgeschnallt und mit Mario Maker 2 für die Switch sein neuestes Abenteuer präsentiert. Aber auch weniger freundliche Gesellen kamen zurück. Mit Slender: The Arrival kam der sagenumwobene Slenderman auf der Switch an. Fans von Warframe können sich auch wieder freuen, denn es gab einen neuen Frame. Unser Warframe-Experte Marco hat sich den neuen Equinox einmal genauer angeschaut.

Neuer Frame, neues Glück: Die Frames in Warframe unterscheiden sich vor allem durch unterschiedlichste Spielweisen.

 

Wie uns Gaming helfen kann, unser Umfeld zu verstehen

Videospiele haben schon immer eine besondere Anziehungskraft gehabt. In den letzten zwei Dekaden ist aus dem ehemaligen „Nerd-Hobby“ ein fester Bestandteil unseres sozialen Umfeldes geworden. Fast jeder hat entweder PC, Konsole oder daddelt auf dem Handy. Das machen sich mittlerweile viele Entwickler zu Nutze und verpacken auch gerne mal wichtige Botschaften in ihren Spielen. So wie etwa damals bei Hellblade: Senua’s Sacrifice. Dort hat sich der Spieler mit den Ängsten der Heldin auseinandergesetzt, welche auf Schizophrenie zurückzuführen waren. Dieser herausragende Titel wurde zusammen mit Wissenschaftlern entwickelt, um den Leuten die Qualen, welche schizophrene Menschen erleiden müssen, nahe zu bringen. Dies hilft ungemein, die Situationen zu verstehen und hilft damit umzugehen. Auf diesem Prinzip basiert auch das Spiel Sea of Solitude (zu Deutsch: See der Einsamkeit). Auch hier muss sich die Protagonistin ihren Ängsten stellen und diese bezwingen. Das Spiel widmet sich vor allem der Einsamkeit und Depressionen und bringt diese dem Spieler sehr nahe. Dadurch können wir lernen mit diesen Themen umzugehen und den Menschen in unserem Umfeld, welche an diesen Krankheiten leiden, ein Stück weit entgegen zu kommen und somit vielleicht sogar zu helfen.

Der Schein trügt. Die freundlich wirkende Umgebung schwenkt sehr schnell um und wird ziemlich düster.

 

Neue Details zu Messen und Events

Unsere Vorbereitungen für die Gamescom laufen auf Hochtouren und unser Chef ist nur noch mit Telefonaten und Emails beschäftigt. Und für dich haben wir natürlich auch jede Menge hilfreiche Beiträge und Infos. In unserem Überblick der Gamescom 2019 sind die wichtigsten und aktuellsten Infos zusammengetragen. Wir haben auch einen Guide für Besucher mit körperlichen Beeinträchtigungen. Und wenn du ein Party-Löwe bist, dann ist unser Guide zu den Partys rund um die Gamescom genau das richtige für dich. So langsam sickern auch viele heiße Infos durch das Internet. Beispielsweise bringt THQ Nordic ein riesiges Line-Up mit, welches auch einige Weltpremieren bereit hält. Was viele jedoch am meisten erfreut, dürfte die Tatsache sein, dass der Gamescom-Auftritt von Cyberpunk 2077 auch offiziell bestätigt wurde. Doch es gibt leider auch schlechte Nachrichten. So wurde bereits bestätigt, dass es dieses Jahr kein Xbox FanFest geben wird. Dafür gibt es ein neues Event: Xbox Open Doors. Wir sind gespannt, was uns da erwartet. Jedenfalls verspricht es dieses Jahr eine besonders spannende Gamescom zu werden. Vielleicht sehen wir uns ja.

gamescom 2019 Partys

Im Rahmen der Gamescom 2019 wird es wieder haufenweise Events und Partys in und um Köln geben.

 

Was sonst noch so abgeht

Natürlich ist eines der größten Highlights des Julis der Release von Wolfenstein: Youngblood. Wenn man den Trailern glauben darf, dann geht der Koop-Shooter ganz schön ab. Wenn man jetzt auch mal an die Vorgänger denkt, dann kann man schon ziemlich sicher davon ausgehen. Fans der Darksiders-Reihe (mich mit eingeschlossen) kratzen wohl schon ihr Erspartes zusammen. Denn die Darksiders: Genesis Nephilim Edition wurde vorgestellt. Diese Collectors Edition bringt neben neben den Klassikern wie Figur, Soundtrack, Artbook, Stickern und Co. noch das Brettspiel Darksiders: The Forbidden Land mit. Das zu dem stattlichen Preis von knapp 380 Euro! Übrigens ist die Edition auf 5000 Stück weltweit limitiert. Ob es das auch Wert ist, kann keiner so genau sagen. Des Weiteren erhält die PlayStation 4 bald neue Features. Die Chat-Funktion soll in Sachen Qualität und Quantität überarbeitet werden. Die maximale Größe der Party wird von acht auf 16 Teilnehmer erhöht. Auch die Sprachqualität soll verbessert werden. Fans von Rocket League freuen sich aktuell über die Roadmap für den Herbst 2019. Und zu guter Letzt gab es auch neue Infos zum 31. Helden in Overwatch.

Mit Sigma betritt nun schon der 31. Held die die Schlachtfelder von Overwatch.

 

Was der August für uns bereit hält

Leider ist der August der Höhepunkt des alljährlichen Sommerlochs und hat dadurch nicht allzu viel an Neuerscheinungen zu bieten. Die meisten Publisher sind nun mal mit den Vorbereitungen für die Gamescom beschäftigt. Doch ganz leer gehen wir dann doch nicht aus. Immerhin gibt es mit Astral Chain einen interessanten Action Titel für die Switch. The Dark Pictures: Man of Medan wird die Grusel-Fraktion bedienen und Remnant: From the Ashes hat auch schon den einen oder anderen Interessenten. Der Sommer ist aber auch für was ganz anderes berühmt. Nämlich für Festivals! Dieses Jahr widmet das Wacken Open Air gleich ein eigenes kleines Dörfchen dem Thema Videospiele. Ich werde mich auf die Socken machen und mir vor Ort mal das Full Metal Gaming Village anschauen. Wenn ihr diese Zeilen liest, bin ich wahrscheinlich schon längst auf dem Holy Ground und hab vielleicht sogar schon mit dem einen oder anderen von euch ein Bier getrunken. Bis dahin und viel Spaß beim Zocken.

Wolfenstein: Youngblood - Deluxe Edition (Internationale Version) [PlayStation 4]
  • Hinweis: Englische Originalfassung!
  • Wolfenstein: Youngblood ist das erste moderne Koop-Wolfenstein-Abenteuer! Erleben Sie das Abenteuer mit einem Freund oder spielen Sie an der Seite eines KI-Begleiter
  • Die Deluxe Edition beinhaltet u.a. den Buddy Pass, mit dem Sie und ein Freund das Spiel zusammen erleben können. Nur Sie benötigen dafür das Spiel!
  • Youngblood ist das bisher freieste Wolfenstein-Spiel aller Zeiten!
  • Erleben Sie die 80er Jahre in einem von Nazis besetzten Paris!
Tobias Panten
Geschrieben von
Ist aktuell am liebsten als Kammer-Jäger in Borderlands 3 unterwegs.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Markierte Felder müssen ausgefüllt sein *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Passwort vergessen

Bitte gebe deinen Benutzernamen ein, damit wir dir eine E-Mail inklusive Link zum zurücksetzen schicken können.