GAMR. Energy – Spare mit uns 10% auf Deine Bestellungen

Werbung: Dies ist ein gesponserter Beitrag.

Wer kennt es nicht: Man macht einen Zockerabend mit seinen Freunden und wird nach wenigen Stunden bereits müde und träge. Aus diesem Grund gibt es immer mehr Firmen, die sich auf Produkte für Gamer spezialisiert haben. So auch GAMR. Energy aus Regensburg. Lohnen sich die Produkte aus dem Internet und sind sie das Geld wert? Die Antwort gibt es in unserm Artikel (heute fühle ich mich mal wie Christian Rach).

 

eSports Premium GAMR. Energy im Geschmackstest

Beim Energiedrink wird vor allem der Fokus auf eSportler gelegt, die über einen längeren Zeitraum konzentriert und wachsam sein müssen. Vor allem bei Turnieren, in denen es um hohe Preisgelder geht, entscheidet rein die Konzentration über den Sieg. Gekauft werden können die Drinks in vier unterschiedlichen Paketen. Entweder mit sechs, zwölf, 24 oder 48 Dosen. Am günstigsten kommt ihr dabei bei den Größen 24 und 48 weg. Hier kommt ihr umgerechnet auf 1,59 € pro Dose, da noch Versandkosten anfallen – ein bereits sportlicher Preis. Aufgrund der neuen Gesetzeslage in ganz Deutschland ist auch der Premium GAMR. Energy Drink pfandpflichtig und kann an jeder Pfandannahmestelle zurückgegeben werden. Mit einer der größten Sorgen beim Konsumenten dürfte sein, dass die Kohlensäure während des Transports verloren geht. Diese Sorge können wir euch direkt nehmen, denn die Dosen werden mit ausreichend Füllmaterial und in einem schönen Karton an den Kunden rausgeschickt. Gefüllt sind die Drinks u.a. mit Vitamin B3, B5, B6, B12 und Koffein. Auf die einzelnen Stoffe und deren Wirkung möchten wir in unserem Beitrag gar nicht groß eingehen. Hier muss jeder für sich selbst entscheiden, ob er einen Energydrink auch zu sich nehmen möchte. Wir sind es als Gamer und Redaktion natürlich gewohnt, lange Schichten einzulegen und dabei Energiedrinks zu konsumieren. Es gibt kaum eine Sorte, die wir noch nicht kennen. Deshalb ist folgende Frage umso wichtiger: Schmeckt der Energydrink überhaupt? Grundsätzlich schmeckt der Drink ein wenig zu süß und ist hauptsächlich im kalten Zustand gut trinkbar. Insgesamt kommt die Mischung sehr an Red Bull heran und gleicht dem Geschmack in einigen Bereichen. Allerdings hat er nicht jedem Redakteur gemundet. Wer generell keine Energydrinks zu sich nimmt, wird auch mit dem GAMR. keinen Geschmack finden. Für einen Zockerabend mit Freunden oder einer LAN-Party bietet der GAMR. Energydrink aber dennoch eine gute Grundlage, um erfolgreich im Spiel zu sein. Einzig die etwas zu hohen Kosten und der Transportweg könnten so manchen Gamer daran hintern, GAMR. eine Chance zu geben. Für eSportler ist GAMR. aber durchaus eine sehr gute Alternative zu den herkömmlichen Drinks aus dem Einzelhandel. Wer weiß, vielleicht stehen die orangen Dosen bald auch neben der blau-roten oder schwarzen im Regal – wir würden es uns wünschen.

GAMR. Energy esportenergy

 

Spare 10% auf Deine Bestellung bei GAMR. Energy esportenergy.de

Spare mit unserem Community-Code 10% auf Deine gamr.energy Bestellung. Beim Bestellen im Warenkorb einfach unseren Code eingeben: natgames#com

 

Share This Post
Geschrieben von Tobias Liesenhoff
Chefredakteur für Games, Movies, Hardware seit Juni 2013.
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.