Atomic Heart – 10-minütige Tour durch das bizarre Action-RPG

Ein Spiel, welchem bisher leider nur wenig Aufmerksamkeit geschenkt wird, ist das surreale Open-World-Action-RPG des Entwicklerstudios Mundfish. Es wirkt wie das uneheliche Kind zwischen Bioshock, Metro, Stalker und Fallout, erscheint dabei aber zu keiner Zeit wie eine billige Kopie, sondern als eine liebevolle Hommage, die ihre ganz eigene Stimmung ausstrahlt, wobei unter anderem Werke von Stanislaw Lem oder den Strugatsky Brüdern, die Grundlage für die Welt sowie Story liefern sollen. Mundfish mag vielen noch kein Begriff sein, da Atomic Heart tatsächlich ihre allererste IP sein wird, doch merkt man den Entwicklern eine klare Begeisterung für ihre Arbeit an.

Erster Einblick in das Gameplay von Atomic Heart

Die Story des russischen Action-RPG spielt in einer alternativen Realität, in der sich die Soviet Union auf einem wirtschaftlichen sowie technologischen Hoch befindet, und dreht sich um den KGB Agenten P-3, der zur Untersuchung der Forschungseinrichtung 3826 geschickt wurde. In dieser hatten sich mehrere mysteriöse Zwischenfälle zugetragen, welche nun untersucht werden sollen. Der 10-minütige Gameplay Trailer startet in einem weitläufigen Außenareal, das von unterschiedlichen Robotern patrouilliert wird, bis der Protagonist durch einen Tunnel an der Oberfläche in die gewaltige Untergrundanlage 3826 fällt. Ab hier beginnt das Spiel sich vollends von seiner bizarren Seite zu präsentieren und zeigt auch erste Anklänge eines Survival-Horror Erlebnisses, während sich der Protagonist an allerhand feindlicher Maschinerie oder paranormalen Phänomenen vorbei manövrieren muss. Wie viel sich vom Gezeigten noch ändern wird, kann nicht gesagt werden, da es sich hierbei um Pre-Alpha Material handelt und sowohl in Sachen Gameplay, als auch des Designs immer noch Anpassungen vorgenommen werden können. Aus einem Interview mit Robert Bagratuni ist jedoch bekannt, dass es definitiv eine Multiplayer-Komponente geben wird. Diese soll aber keinesfalls den Fokus von Atomic Heart ausmachen, sondern lediglich in dedizierten PVP-Arealen zur Anwendung kommen. Ein konkretes Datum für den Release wurde noch nicht genannt, allerdings soll im Q4 dieses Jahres eine Closed-Beta stattfinden, bei der das Spiel auf Herz und Nieren getestet werden darf.









 

Quelle: Wccftech , Mundfish , Blairwitch , Mundfish via YouTube

 

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Passwort vergessen?

Bitte gebe deinen Benutzernamen oder deine E-Mail-Adresse ein. Du erhälst per E-Mail einen Link zum Erstellen eines neuen Passworts.