PUBG – Spielerzahl steigt seit Langem wieder über 1 Million

Der Pionier im Battleroyale-Genre PUBG, konnte nun nach 11 Monaten stetigem Verlust an Spielern, endlich einen erneuten Zuwachs feiern. Bereits seit Januar dieses Jahres befand sich PUBGs Stern zunehmend am Sinken und konnte lediglich eine konstant sinkende Anzahl an Spielern vorweisen. Im Verlauf dieses Monats ist es Bluehole Studio – laut Steam Charts – allerdings gelungen, ein erneutes Hoch von 1.109.766 Millionen gleichzeitigen Spielern vorzuweisen.

Rückkehr zur alten Popularität?

Zweifelsohne spielen neue Inhalte wie die Vikendi-Map, die mit ihrer Schnee-Welt einige Neuerungen in Sachen Gameplay mit sich bringt sowie der Survivor-Pass, der Spielern Zugriff auf kosmetische Belohnungen gewährt, je mehr diese PUBG spielen, eine große Rolle in der erneuten Popularität. Auch der am 07.12.2018 erfolgte Release auf der PS4, verbunden mit dem derzeitigen Steam Winter Sale, bei dem PUBG nun für 19.99 statt 29.99 Euro zu erstehen ist, dürften ihren Beitrag dazu geleistet haben, sich attraktiver für neue und bisher noch unentschlossene Spieler zu präsentieren.

Im direkten Vergleich zum Anfang dieses Jahres mit 3.236.027 Millionen Spielern, ist der jetzige Boom zwar definitiv keine Steigerung zu bisherigen Leistungen, aber definitiv ein Zeichen, dass PUBG noch immer im Ring um die Vorherrschaft im Battleroyale-Genre ist.

PUBG steam charts

 

Quelle: NewsBytes , SteamCharts

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Markierte Felder müssen ausgefüllt sein *

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Passwort vergessen

Bitte gebe deinen Benutzernamen ein, damit wir dir eine E-Mail inklusive Link zum zurücksetzen schicken können.