Battlefield 5 – Neue Infos zu Mikrotransaktionen

Dass es in Battlefield 5 einen Echtgeld-Store geben wird, hat EA bereits vor einiger Zeit verlautbaren lassen, doch war bisher noch nicht bekannt wann. Der Post eines Reddit-Users könnte nun jedoch Aufschluss darüber geben, zu welchem Zeitpunkt mit dem Start des Stores gerechnet werden kann und wie teuer diese gesonderte Premium-Währung wird. Der Screenshot zeigt einen digitalen Code für die Xbox One, welcher mit 49.99 Dollar zu Buche schlägt und dem Käufer 6000 der Battlefield 5-Währung gewährt. Den Release dieses Angebots datiert der Beschreibungs-Text im Screenshot auf den 18.01.2019. Da auf Reddit allerdings keine Angabe zur Quelle des Shops macht, auf dem jenes Angebot zu finden ist, sollte man nicht allzu viel Vertrauen in die Exaktheit dieser Informationen stecken.

Einzig kosmetische Gegenstände in Battlefield 5 erwerbar

Wie EA im Vorfeld verkündigt hatte, werden Spieler lediglich spezifische kosmetische Items über den Echtgeld-Store erwerben lassen. Jeder andere Gegenstand wird sich regulär über die im Spiel verdiente Währung freischalten lassen. Eventuelle Sorgen um den Einzug von diversen Pay2Win oder Pay-for-Power Konzepten in Battlefield 5 sollten somit sehr wahrscheinlich vom Tisch sein.

 

Angebot
Battlefield V - Standard Edition - [PlayStation 4]
  • Der Zweite Weltkrieg, wie Sie ihn noch nie gesehen haben
  • Gewaltiger Multiplayer mit bis zu 64 Spielern
  • Das körperlichste Schlachtfeld aller Zeiten
  • Unerwartete Kriegsgeschichten
  • Seien Sie Teil von Tides of War

 

Quelle: EAu/spanky088 via Reddit

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Markierte Felder müssen ausgefüllt sein *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Passwort vergessen

Bitte gebe deinen Benutzernamen ein, damit wir dir eine E-Mail inklusive Link zum zurücksetzen schicken können.