Angespielt: My Friend Pedro & Ape Out (gamescom 2018)

Wir haben uns zwei Indiespiele angeschaut, die von Devolver Digital gepublished werden. Wer Devolver Digital kennt, der weiß, dass sie für abgefahrene Spiele stehen, bei denen der WTF-Faktor extrem hoch ist. So auch bei My Friend Pedro und Ape Out. Das eine ist ein wildes 2D-Shoot’em’Up mit einer sprechenden Banane als Sidekick, das andere ein affiges Abenteuer mit hohem Pixelbrutalitätsgrad. Wir haben diese beiden abgefahrenen Indiespiele angezockt und verraten euch unsere Eindrücke im Fazitvideo.

 

https://www.youtube.com/watch?v=rm5ZtOZnnF8&t=52s

 

[testimonial_slider arrows=”false”][testimonial image_url=”58910″ image_width=”180″ image_height=”180″ name=”Maarten Cherek, Redakteur”]

“Wer nach einem Termin bei Devolver Digital nicht sagt “Meine Fresse, was war das bitte für ein abgefahrener Scheiß”, der macht irgendwas falsch. Die beiden Spiele, die wir uns angeschaut haben, sprühten nur so vor extremen Einfallsreichtum und wir konnten uns das Grinsen nicht aus dem Gesicht wischen. Ape Out bringt extrem viel Pixelblut mit sich, während ihr bei My Friend Pedro eine abgefahrene Kombo nach der anderen durchführt. Beides sind definitiv Spiele, die man im Blick haben sollte.”

[/testimonial][/testimonial_slider]

Share This Post
Geschrieben von Maarten Cherek
isst nichts so heiß, wie es gekocht wird!
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.