PES 2019 – Borussia Dortmund wird nicht mehr vorhanden sein

Die Fußball-Simulation Pro Evolution Soccer beendete bereits vor einiger Zeit die Partnerschaft mit der UEFA, sodass die Champions League und die Europa League nicht mehr in PES 2019 enthalten sein werden, welches noch in diesem Jahr erscheinen wird. Nun gab Konami bekannt, dass eine weitere Partnerschaft beendet wurde und somit ein Verein weniger im Spiel vertreten sein wird.

Borussia Dortmund ist nicht mehr in PES 2019 vertreten

Konami war bereits mit dem Verein Borussia Dortmund für PES 2019, allerdings habe man nun die Lizenz für diesen Verein verloren. Allerdings sei man darauf aus, neue Partnerschaften zu schließen und stattdessen neue Vereine und Ligen ins Spiel zu bringen. So werden in PES 2019 neun neue Ligen vertreten sein, in denen ihr eure Spiele bestreiten könnt. Somit bleibt also ein kleines Trostpflaster für den 30. August 2018, an dem PES 2019 für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen wird.

Konami und Borussia Dortmund hatten ein Lizenzabkommen mit der Erlaubnis die Logos, Spieler, das Stadion und andere Features von Borussia Dortmund bis Juni 2020 in Konami-Produkten zu nutzen. Allerdings wurde dieses Abkommen vorzeitig von Borussia Dortmund aufgelöst. Konami wird die Logos, Spieler, das Stadion und andere Features von Borussia Dortmund nicht in Pro Evolution Soccer 2019 einbinden.

 

Quelle: Konami

Share This Post
Geschrieben von Jasmin Beverungen
schwärmt heimlich für ein Leben als Strohhutpiratin!
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.