Shadow – Streamingdienst startet noch im 1. Quartal 2018

Das französische Unternehmen Blade hat vor kurzem den Cloud Streamingdienst Shadow angekündigt. Damit soll es möglich sein, Computerspiele aus der Cloud heraus zu streamen. Das würde leistungsstarke Rechner überflüssig machen.

Sind teure Hardware und Gamer PCs bald Geschichte?

Durch die Streaming-Technologie Shadow sollen die leistungsstärksten PC-Komponenten in die Cloud verlagert werden. Das soll dank der Partnerschaften mit Microsoft, NVIDIA, Equinix und Intel ermöglicht werden. Diese Technologie soll Echtzeit-decoding in 1080p bei 144Hz, oder 4k-Auflösung bei 60 Hz ermöglichen. Durch entsprechende Apps soll jedes internetfähige Gerät in einen High-End-Rechner umfunktioniert werden. Der Dienst soll bereits im ersten Quartal 2018 in Deutschland an den Start gehen. Später soll noch eine Set-Top-Box folgen. Der Streamingdienst Shadow wird als Abo-Modell angeboten. Die Optionen sind wie folgt:

  • 29,95 € pro Monat bei einer Abo-Laufzeit von mindestens 12 Monaten
  • 34.95 € pro Monat bei einer Laufzeit von mindestens drei Monaten
  • 44,95 € pro Monat ohne Mindestlaufzeit

Streamingdienste werden immer populärer. Im Bereich Film und Fernsehen haben sich Netflix, Maxdome und co. schon stark etabliert. Warum also nich auch im Bereich Gaming? Das könnte Gaming revolutionieren und die Kluft zwischen Mobile- und Couchgaming stark verringern.

 

Quelle: shadow.tech

Share This Post
Geschrieben von Tobias Panten
Redakteur im Bereich: Games Ist jetzt leider erstmal Offline...
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Thanks for submitting your comment!