Dragon Ball FighterZ – Gotenks, Ultimate Gohan und Kid Buu als Kämpfer bestätigt

Es werden mal wieder neue Kämpfer für Dragon Ball FighterZ vorgestellt. Diesmal handelt es sich um gleich drei Charaktere aus der Buu-Saga. Da wäre zum einen Gotenks, die Fusion zwischen Son Goten und Trunks. Dann Son Gohan, der nach seinem Training beim alten Kai seine ultimative Form erreicht hat. Und zu guter Letzt Kid Buu, die finale und absolut bösartigste Form des pinken Dämonen. Enthüllt wurden diese drei im japanischen V-Jump Magazin.

Drei Kämpfer unterschiedlicher Natur

Das V-Jump Magazin fügt den Kämpfern eigene Beschreibungen hinzu. Gotenks kämpft mit seinen abgefahrenen Angriffen, die allesamt schrille Namen haben, wie z.B. die “Super Ghost Kamikaze Attacke” oder das “Ultra Buu Buu Voleyball”. Kid Buu hingegen geht seinen Gegnern mit Angriffen auf den Geist, die seinen elastischen Körper nutzen. Sein mächtigster Angriff ist der Planetenzerstörer. Ultimate Gohan ist ein spezieller Kämpfer, selbst für Dragon Ball FighterZ-Verhältnisse. Er wird stärker, je voller seine KI-Leiste ist. So muss man sich entscheiden, ob man starke Spezialattacken benutzt oder lieber mit einer vollen KI-Leiste kämpft. Neben der Präsentation der drei neuen Charaktere verrät das V-Jump auch einige neue Details über Dragon Ball FighterZ. Es wird einen Arcade-Modus geben, in dem ihr gegen eine Reihe von KI-Gegnern antreten werdet, einen Shop zum Kaufen von neuen Outfits für eure Kämpfer und Titel für euch. Dragon Ball FighterZ erscheint am 26. Januar 2018 für PC, PS4 und Xbox One.

Quelle: shonengamez

Share This Post
Geschrieben von Maarten Cherek
isst nichts so heiß, wie es gekocht wird!
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.