Angespielt: Blade & Soul (gamescom 2017)

Die Welt der Anime ist groß und schier unendlich. In eben dieser Welt ist wohl auch das Free2Play-MMO Blade & Soul anzusiedeln, damit bietet es eine schöne Abwechslung zu den sonstigen Fantasy-Welten mit Orcs, Elfen, Zwergen und Co. Das Spiel, welches die Unreal-3-Engine verwendet, besticht vor allem mit seinen asiatisch angehauchten und liebevoll umgesetzten Welten. Aber auch die überaus gelungen designten Spielcharaktere werden zum Erfolg des Spiels beitragen. Daher haben wir es uns nicht nehmen lassen und die neue Klasse “Schütze” in Blade & Soul auf der diesjährigen gamescom getestet.

 

Der Aufstieg des Schützen…

Zunächst einmal alle wichtigen Informationen für das kommende Update im Spiel: Am 13. September erscheint “Der Aufstieg des Schützen” und wird neben der neuen Klasse des Schützen auch eine Überarbeitung des Crafting Systems und ein neues Event mit dem Namen “Tower of Memory” mit sich bringen. Das darauf folgende Update, welches den Namen “Fallen Aransu School” tragen wird, wird dann einen neuen Raid, neue Legendaries und weitere Updates einführen. NCSoft plant daraufhin noch weitere große Erweiterungen, welche eine Erhöhung des maximalen Levels, neue Ultimate Skills und neue Storyabschnitte mit viel Content, neuen Quests, weiteren Instanzen und Schlachtzügen beinhalten soll. Diese Updates sind aktuell für den Winter geplant.

 

Der Schütze ist schnell und gefährlich

Kommen wir zum spannenden Teil, der neuen Klasse des Schützen. Diese soll deutlich schneller, agiler und ein starker Schadensausteiler sein. Der Spieler hat beim Schützen die Wahl zwischen den folgenden zwei Spezialisierungen: Flamme oder Schatten. In der Flammen-Spezialisierung kann man durch geschickte Combos zusätzliche und vor allem starke Fähigkeiten nutzen. In der Schatten-Spezialisierung baut man zu Beginn Dark Light Stacks auf, um so schnell Lightspeed zu erhalten und die Spezialfähigkeiten zu nutzen. Beide Fähigkeiten des Schützen können die Fähigkeit “Tombstone” nutzen. Laut NCSoft ist der Schütze eine perfekte Klasse für Spieler, die gerne schnelle und stylische Klassen spielen, welche zusätzlich neben ihrer Agilität ordentlich Schaden austeilen.





 

Selbst an die Tasten…

Ich haben es mir natürlich nicht nehmen lassen und habe die neue Klasse direkt in einem kleinen Tutorial ausprobiert. Los ging es mit der Flammen-Spezialisierung und den ersten Combos, die es zu lernen galt. Das Tutorial erklärt in leicht verständlichen Schritten mit welchen Tastenkombis die entsprechende Combo ausgelöst wird. Nach einigen Minuten wurde mir das Combo Tutorial zu langweilig und ich habe mich an den ersten Raidboss getraut. Ob das so eine gute Idee war? Immerhin erhielt mein Schütze direkt einen NPC zur Unterstützung, wirklich hilfreich war es nur leider nicht. Aber da das Tutorial ja als Klassenvorstellung gedacht ist, konnte ich nie wirklich sterben. Glück für mich.

 

  • Angespielt: Blade & Soul (gamescom 2017)
    “Blade & Soul hat nicht umsonst eine starke Fanbase. Mit den umwerfenden Welten und den schön gestalteten Charakteren ist dieses MMO eine gern gesehene Abwechslung. Beim Anspielen des Schützen in einem extra Tutorial, kann ich die ersten Aussagen von NCSoft nur bestätigen, auch der Schütze ist erneut eine gelungen gestaltete Klasse, welche mit coolen Combos und schnellen Fähigkeiten überzeugen kann. Fans von Blade & Soul, aber vorallem Fans von coolen Schadensklassen werden mit dem Schützen wirklich viel Spaß haben.”
    Anna Jahn, Redakteurin

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Passwort vergessen?

Bitte gebe deinen Benutzernamen oder deine E-Mail-Adresse ein. Du erhälst per E-Mail einen Link zum Erstellen eines neuen Passworts.