Overwatch – Das Leben als Profispieler

Wer Profispieler werden will, muss mehr als ein guter Gamer sein. Denn wer zu den besten der Welt gehören will, muss unglaublich viel Zeit und Training in das Spiel investieren. Nun hat Blizzard für die Overwatch League einen klar Strukturierten Ablauf der Verpflichtungen für Spieler, Teams und deren Besitzer online gestellt. Darin wird unter anderem das Gehalt, die Teamgröße und die Verpflichtungsdauert geregelt. Natürlich werden die genauen Verträge zwischen Team und Spieler untereinander ausgehandelt, aber mit neuen Richtlinien an die sich beide Vertragspartner halten müssen, stellt Blizzard eine Art Grundbaustein für den sicheren Einstieg in den Profi-Sport. Wir haben hier einige der wichtigsten Bedingungen aus der Richtlinien für euch herausgeschrieben:

  • Die Teams verpflichten einen Spieler für mindestens ein Jahr, mit der Option diesen Vertrag um ein weiteres Jahr zu verlängern.
  • Das Mindestgehalt für Spieler beträgt 50.000 USD pro Jahr. Umgerechnet sind das ca. 43.000 Euro.
  • Die Teams müssen dem Spieler eine Krankenversicherung und einen Altersvorsorgeplan bieten.
  • Die Teams müssen den Spielern 50 % der Leistungsboni direkt auszahlen (Damit sind Geldgewinne aus verschiedenen Turnieren gemeint).
  • Ein Team darf aus maximal 12 Spielern bestehen, es muss aber mindestens 6 Spieler umfassen.
  • Das Team muss den Spielern Unterkünfte für Trainingszwecke bieten, welche die Standards der Overwatch League erfüllen.

Es haben sich bereits sieben Teams für die Overwatch League zusammen gefunden, bisher ist aber noch kein europäisches Team darunter. Blizzard hat daher für die Teambesitzer einen Scoutbericht online gestellt, in welchem man die besten Overwatch Spieler der Welt einsehen kann. Hier kann theoretisch jeder Spieler aufgeführt werden, wenn er eben zu den Besten seiner Region zählen sollte.

 

Quelle: overwatchleague

 

Share This Post
Geschrieben von Thomas Solzic
Immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen.
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Thanks for submitting your comment!