WoW Legion – Die Artefakt-Relikte mit Patch 7.3

Mit dem neusten Patch 7.3, der sich derzeit noch auf dem Testserver von World of Warcraft befindet, wird es Spielern möglich sein das neue Feature Netherlight Crucible zu nutzen. Netherlight Crucible ermöglicht es die Relikte der Artefaktwaffen anzupassen, ihr könnt sie mit neuen Effekten auszustatten und ihre Gegenstandsstufe erhöhren. Wir haben uns einmal genauer angeschaut, wie ihr den Netherlight Crucible freischaltet und nutzt.

Patch 7.3 bringt Skillbäume für Relikte

Bisher muss man auf dem Testserver lediglich die beiden neuen Argus-Zonen Krokuun und Mac’Aree abgeschlossen haben, danach folgt die Quest “An Offering of Shadow” welche euch zum Netherlight Crucible führt. Habt ihr diesen dann freigeschaltet müsst ihr einfach nur noch auf eines des Relikte in eurer Waffe klicken und öffnet so ein Fenster mit einem Skillbaum. Jedes Relikt hat seinen eignen Skillbaum, welcher bisher über jeweils drei Tier-Stufen verfügt. Die Stufen teilen sich jeweils in Licht- und Schattenwege ein und genau jene Talente erhalten durch den neuen Legendary Ring “Insignia of the Grand Army” eine Verstärkung um 50% (aktuell auf dem PRT). Freigeschaltet werden die einzelnen Stufen anhand eurer Artefaktwaffe, laut WowHead kann davon ausgegangen werden das man über Stufe 60 in der Artefaktwaffe geskillt sein muss, um die ersten Ränge freizuschalten.

Der neue Skillbaum für die Relikte in Patch 7.3

 

Um euch schon einmal einen Einblick in die neuen Skillbäume der Relikte zu geben, haben wir als Beispiel die Artefaktwaffe eines Paladins für euch:

Tier 1:

  • Netherlight Fortification: Hier wird das Itemlevel eures Artefakts um 5 auf bis zu +15 Itemlevel aufgewertet. Soweit bisher bekannt, soll dieser Bonus nur einmal gelten, so dass das Artefakt nur einmalig um 15 Itemlevel aufgewertet werden kann (nicht um 45).

Tier 2:

Hier habt ihr zum ersten mal die Wahl zwichen einem Bonus auf Licht- oder Schattenseite. Jeder Bonus verfügt über drei Ränge und ist der jeweiligen Spezialisierung angepasst.

Licht

  • Light Speed: Euer Tempo erhöht sich um 650 und eure Laufgeschwindigkeit um 1.000.
  • Refractive Shell: Eure Zauber/Fähigkeiten haben eine Chance euch 10 Sekunden lang 200.000 Schaden absorbieren zu lassen.
  • Shocklight: Während “Einigkeit der Legionsrichter” aktiv ist, wird euer Kritischer Trefferwert um 2.500 erhöht.
  • Secure in the Light: Eure schadensverursachenden Zauber/Fähigkeiten haben eine Chance zusätzlich 155.000 Schaden zuzufügen. Außerdem absorbiert ihr zusätzlich 8 Sekunden lang 77.500 Schaden.
  • Infusion of Light: Eure schadensverursachenden Zauber/Fähigkeiten haben eine Chance 116.000 zusätzlichen Heilig-Schaden zu verursachen. Eure hilfreichen Zauber/Fähigkeiten haben die Chance für 116.000 zu heilen.
  • Light’s Embrace: Wenn ihr Schaden erhaltet, habt ihr die Chance euch für 6 Sekunden um 29.000 Gesundheit zu heilen. Kann bis zu 5 mal stapeln.

Schatten

  • Master of Shadows: Eure Meisterschaft erhöht sich um 650 und die Vermeidung erhöht um 1.000.
  • Murderous Intent: Solange “Einigkeit der Legionsrichter aktiv ist, wird eure Vielseitigkeit um 2.500 erhöht.
  • Shadowbind: Eure Zauber/Fähigkeiten haben eine Chance 166.000 Schattenschaden zu verursachen und euch selbst um 166.000 Gesundheit zu heilen.
  • Chaotic Darkness: Eure Zauber/Fähigkeiten haben eine Chance 60.000 – 300.000 Schattenschaden zu verursachen und euch zusätzlich um 60.000 – 300.000 Gesundheit zu heilen.
  • Torment the Weak: Eure Zauber/Fähigkeiten haben eine Chance über 15 Sekunden 99.000 Schattenschaden zu verursachen. Dieser Effekt kann sich bis zu 3 mal stapeln.
  • Dark Sorrows: Eure Zauber/Fähigkeiten haben eine Chance euer Ziel mit “Sorrow” zu belegen, so das nach 8 Sekunden 133.100 Schattenschaden verursacht wird.

Die unterschiedlichen Verbesserungen teilten sich dann wie folgt auf die drei Spezialisierungen eines Paladins auf:

  • Schutz (Tank): Relikt 1 – Refractive Shell & Murderous Intent, Relikt 2 – Light Speed & Master of Shadows, Relikt 3 – Secure in the Light & Master of Shadows
  • Heilig (Heiler): Relikt 1 – Light Speed & Dark Sorrows, Relikt 2 – Light Speed & Dark Sorrows, Relikt 3 – Secure in the Light & Shadowbind
  • Vergeltung (DPS): Relikt 1 – Infusion of Light & Master of Shadows, Relikt 2 – Refractive Shell & Torment the Weak, Relikt 3 – Light’s Embrace & Dark Sorrows

Tier 3:

Hier stehen euch im dritten Tier, in jedem Talentbaum je drei Optionen zur Auswahl. Jede dieser Optionen ermöglicht es euch, einen spezifischen Trait eurer Artefaktwaffe zu verbessern. Die beiden außen liegenden Optionen lassen sich dabei nur über den Licht- oder den Schattenweg freischalten, wohingegen ihr das mittlere Talent über beide Wege erreichen könnt.

 

Quelle: wowhead

 

Share This Post
Geschrieben von Thomas Solzic
Immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen.
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.