WoW – Blizzard entschädigt zu Unrecht gebannte Spieler

In regelmäßigen Abständen holt Blizzard die Bannkeule aus dem Schrank und schmeißt Betrüger aus ihrem Spiel. Unter anderen erwischte Blizzard bei den letzten Bannwellen Spieler die Raid- und Instanzplätze verkauften oder auch Spieler die Bots von Bossland verwendeten. Bei der neusten Bannwelle flogen sogenannte Wind-Trader aus dem Spiel. Diese “Händler” boten Spielern gegen Bezahlung eine verbesserte Wertung bei gewerteten Schlachtfeldern, indem sie mit Absicht entsprechende Spiele verloren. Somit erhielten die Käufer einen Sieg gutgeschrieben. Verständlicher weise möchte Blizzard genau sowas vermeiden und entsprechende Konten wurden daher nun gesperrt. Allerdings hat diese Bannwelle auch so einige unschuldige Spieler, die niemals entsprechendes Wind-Traiding nutzten erwischt. Doch Blizzard behob diese Fehler schnell und entsprerrte die unschuldigen Konten wieder. Die zu Unrecht gebannten Spieler erhielten noch 30 Tage Spielzeit als kleine Entschädigung geschenkt. In einem offiziellen Forenpost bezieht nun Community Manager Ornyx Stellung zu diesem Vorfall. Entsprechende Spieler dürften mittlerweile eine E-mail von Blizzarderhalten haben, in welcher der Fehler richtig gestellt wird.

Es tut uns sehr leid, dass wir fälschlicherweise unschuldige Spieler gebannt haben. Als Entschuldigung dafür, dass wir die Accounts unschuldiger Spieler gesperrt haben, möchten wir ihnen 30 Tage kostenlose Spielzeit schenken.

Quelle: battle.net

 

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Passwort vergessen?

Bitte gebe deinen Benutzernamen oder deine E-Mail-Adresse ein. Du erhälst per E-Mail einen Link zum Erstellen eines neuen Passworts.