Nintendo Switch – Reggie erklärt Mangel an Launchtiteln

Einer der größten Negativpunkte der Nintendo Switch-Präsentation war das Launch Line-up. Lediglich fünf Spiele werden für den Release der Switch am 03. März datiert. Es handelt sich dabei um 1-2 Switch, Skylanders Imaginators, Super Bomberman R, Just Dance 2017 und den Knaller Zelda: Breath of the Wild. Und obwohl letzteres einer der größten Pluspunkte ist, reißen die anderen Titel Fans nicht gerade vom Hocker. Nintendo of America-Chef Reggie Fils-Aime hat jedoch eine Erklärung für den recht spielearmen Launch.

Nintendo Switch Reggie Fils-Aime

In stetiger Erwartung auf Nintendo Switch-Spiele

Die Wii U hatte zum Launch 34 Titel, mehr als die XBox One oder Playstation 4. Doch dies sei laut Reggie ein großer Schwachpunkt der Wii U gewesen.

“Der Launchtag ist nicht der Maßstab aller Dinge”, so Fils-Aime, “Es geht mehr darum, ein gleichmäßiges Tempo beim Release der Spiel an den Tag zu legen. Dies verstärkt bei Spielern das Gefühl, dass sie mit dem Kauf eine richtige Entscheidung getroffen haben und überzeugt auch manche Leute von außen, auf das System aufzuspringen.”

Der andauernde Release großer Titel soll das Interesse an der Nintendo Switch also hoch halten. Bei der Wii U habe dieser gleichmäßge Rhythmus gefehlt, und somit werden die Launchtitel der Switch absichtlich niedrig gehalten. Zelda bleibt der einzige Hochkaräter, der am 03. März erscheinen wird.

 

Quelle: CNet

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Passwort vergessen?

Bitte gebe deinen Benutzernamen oder deine E-Mail-Adresse ein. Du erhälst per E-Mail einen Link zum Erstellen eines neuen Passworts.