Hideo Kojima – Konami ist mit Demütigungen offenbar noch nicht am Ende

In den letzten Wochen ist bei Hideo Kojima und Konami ja einiges los. Während manche noch immer hoffen das es sich dabei um eine erneute List von Kojima  selbst handelt, findet in der Realität wohl eine weitere Demütigung statt. Offenbar hat nämlich Konami jetzt auch Kojimas Namen aus den Credits des kommenden Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain streichen lassen. Damit hat man, trotz dessen dieses Spiel sein Baby war, auch den letzten Hinweis auf seine Beteiligung getilgt.

Als Reaktion darauf haben die Entwickler des Goat Simulator, Hideo Kojima in deren Abspann verewigt und Konami gebeten die Entwicklung von Silent Hills wieder aufzunehmen. Diese höfliche Bitte wird aber wohl genauso ungehört bleiben, wie die Fan Petition die eine Weiterentwicklung des heiß ersehnten Titels bewirken sollte.

Wenigstens hier weiß man Kojima zu schätzen.

Wenigstens hier weiß man Kojima zu schätzen.

Meine Meinung dazu ist,  dass Konami mit dieser Maßnahme endgültig die Grenze zur Respektlosigkeit überschritten hat. Den Vater der Serie (die Konami viel Ruhm eingebracht hat) aus allen aktuellen Medien zu entfernen als hätte er nie existiert ist wirklich mehr als unverschämt.

Quelle: Facebook (Goat Simulator)

Share This Post
Geschrieben von Marco Schmandt
Ist unterwegs als Space Ninja in Warframe
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.