Nintendo – Creators Program sorgt bei Youtubern für Aufruhr

Für Youtuber war es schon immer schwer, Nintendomaterial zu verwenden, ohne irgendwelche Probleme mit dem Publisher zu bekommen. Mit dem neuen Nintendo Creators Program sollen diese jedoch künftig abgeschafft werden. Zufrieden sind die Youtuber mit der neuen Art und Weise, mit der Nintendo an die Sache herangeht, allerdings nicht. Entweder kann man jedes Video einzeln einreichen und 60% der Werbeeinnahmen erhalten, der Rest geht an Nintendo. Oder aber man registriert seinen gesamten Kanal, dann erhält man 70% der Einnahmen. Dies klingt auf dem Papier ganz gut, bringt jedoch seine Probleme mit sich. Einzelvideos müssen erst von Nintendo akzeptiert werden, was bis zu 3 Tage dauern kann. Und ganze Kanäle zu verbinden heißt, auch Einnahmen von Videos abzudrücken, die nichts mit Nintendo zu tun haben. Des weiteren behält sich Nintendo vor, die Prozentzahlen noch ändern zu können.

 

Quelle: Nintendo

Share This Post
Geschrieben von Maarten Cherek
isst nichts so heiß, wie es gekocht wird!
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.