The Division – Grafik wird heruntergeschraubt

Wenn man einem Entwickler von The Division glaubt, dann kommen keine guten Gefühle hoch. Sein Statement bezieht sich auf die Grafik des kommenden Open-World-Taktik-3rd-Person-Shooter. Diese ist nämlich Opfer eines Downgrades geworden.

Offiziell wurde es noch nicht bestätigt! Jedoch behauptet die Webseite WhatIfGaming, Kontakt mit einem Entwickler aus der Graphics-Technical-Sparte bei Ubisoft Massive in Schweden, zu haben. Er oder sie soll behauptet haben, dass das Spiel ein Grafik-Downgrade erwartet.

Kommen wir mal zum eingemachten: Der Insider-Entwickler erklärt der Redaktion von WhatIfGaming, dass die gezeigte E3 Demo auf dem PC lief und einem kompletten visuellen Downgrade unterzogen wird. Des weiteren erklärt er / sie, dass man vom Publisher den Druck ab bekäme, die Konsolen-Versionen nicht wesentlich schlechter als die PC-Fassung aussehen zu lassen, damit die Leute eben nicht denken, dass die New-Gen nicht so leistungsstark wie der PC seien. Man habe bereits viele Screen Space Reflections herausgenommen und arbeite derzeit so gut es geht an Asset Management mit dem vorgegebenen Speicher der Konsolen.

Weiterhin wird gesagt, dass hohe Grafikleistungen zu Synchronitätsverlusten auf den Multiplayer-Servern führen können. Das Spiel sieht immer noch fabelhaft und schön aus, jedoch nicht mehr so schön, wie auf den Vorzeige-Videos der Ankündigungs-Versionen. Je näher die Entwickler auf die Konsolen-Launch-Versionen kommt, desto mehr fällt es den Leuten / Zockern auf.

Weiter schreibt der Herr beziehungsweise die Dame, dass die Behauptung, solche Downgrades entstünden aus Stabilitäts-Gründen, nicht stimme und alles nur am Marketing liege. Es dürfe schlichtweg keinen allzu großen Unterschied zwischen Konsolen- und PC-Version geben, weswegen es – um es klar zu sagen – eine Lüge sei von Stabilität zu sprechen. Man werde aber niemals hören, dass irgendetwas heruntergeschraubt wurde, da die hauseigenen Anwälte aufgrund von Kunden-Rechten den Verantwortlichen davon abraten dergleichen zu tun.

Aufträge wie “schraube die Partikel runter“, “entferne jene Effekte” oder sogar “lösche diese Details“, würden dem Marketing ungemein extrem schaden. Einen neuen Hype zu erzeugen, wäre somit umso schwerer. Der Insider ist not-amused von den leeren Versprechungen den Zockern gegenüber:

“Grund für diese Offenlegung der Tatsachen, ist dass ich es satt habe, die ganzen falschen Versprechungen der Publisher und anderer Leute zu hören, die einen viel zu großen Hype bewirken, dem man dann einfach nicht gerecht werden kann. Man soll doch einfach das zeigen, was man auch abliefern kann und damit aufhören, alle anzulügen!”

True, true. Endlich mal ein Entwickler, der sagt, was Sache ist! Auf der anderen Seite sagt man ja: “Grafik ist nicht alles!“. Jedoch ist es nicht nach der feinen englischen Art, einem Kind einen 5 Kilo Kuchen zu versprechen und dann nur 2 Kilo abzuliefern.

 

Quelle: WhatIfGaming

Share This Post
Geschrieben von Thomas Solzic
Immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen.
Deine Meinung?
00
2 Kommentare
  1. Es MUSS den Menschen doch klar sein, dass eine 500€-Kiste NICHT das selbe schafft wie ein 1.500-3.000€ PC! Allein die Titan Z kostet 3.000€!! Das die dann aber auch bis zum letzten Pixel alles anzeigen wird, ist klar.
    “Man macht das damit Konsolen nicht veraltet wirken”, am Arsch?!
    Bei Watch_Dogs haben Modder den Quellcode gefunden, der die Grafik SO aussehen lässt, wie auf der Präsentation damals. Die Performance ist gut und stabil. Statement Ubisoft: “Sie raten von der Mod-Aktion ab, weil das Spiel dann abstürzen würde usw”… jajaja… >_>
    Mir gefällt garnicht welche Ausmaße das annimmt. Da darf man auch nicht mehr von “Grafik-hurerei” sprechen.
    Das fällt unter den selben Kontext wie Zensur. Man nimmt absichtlich was weg, was eigentlich enthalten sein könnte. Die Konsolenkäufer sind doch eh in der Überzahl. Die machen doch ihr Geld damit?
    Dann können sie doch auch uns High-End-PC-Nutzer den einen Vorteil lassen? Sie verlieren ja keine Konsolen-Kunden dadurch? Oder sagen die sich “Oh, das neue Witcher III sieht toll aus, ich brauch ‘ne Titan Z!” ?!
    Ich habe für Dark Souls II am PC länger gewartet. Und für mich hat es sich gelohnt trotz des Kompromisses der Verzögerung. 60 FPS usw. Das möchte ich auch für andere Spiele!

    Antworten
  2. Klasse, leiden PC Spieler die mehr Geld in ihre Systeme stecken um bessere Grafik zu bekommen.
    Wie auch sonst durch für Konsolen optimierte Steuerung oder halt diese Grafik Downgrades wie es sie ja schon bei Watchdogs gab welches selbst danach auf den Konsolen nicht mit 60FPS 1080p läuft.
    Enttäuschend

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Thanks for submitting your comment!