Metro Redux – Aufpoliertes Metro für Xbox One, PS4 & PC

Vergangenen April kündigte Deep Silver Metro Redux an. Nun bringt der Entwickler auch verbesserte Versionen von Metro 2033 und Metro: Last Light offiziell mit einer Pressemitteilung an. Metro Redux soll bereits diesen Sommer nicht nur für Xbox One und PS4, sondern auch für PC erscheinen. Deep Silver verspricht “aufpolierte Next-Gen-Grafik, flüssiges Konsolen-Gameplay mit 60 FPS und nebenbei viele neue und verbesserte Inhalte und Features“. Metro Redux ist mehr als nur ein “HD-Remake”.

Unter anderem wird auch Metro 2033 auf die neueste Version der 4A Engine ge-updated. Somit läuft der im 2010 erschienene Horror-Shooter auf derselben Engine, die auch Last Light nutzt. Allein dadurch erwartet das Spiel Grafik- und Gameplay-Verbesserungen.

Zu den Grafikverbesserungen zählen etwa: erweiterte Lichteffekte, dynamisches Wetter, noch detailliertere Charaktere mit besseren Animationen, dynamische Zerstörungen, aber auch bessere Rauch-, Feuer- und Partikeleffekte. Zu den Gameplay-Verbesserungen zählen: Fortschrittliche Feind-KI, bessere Kampf- und Tarnmechanismen, besseres Waffenhandling, eine direktere und intuitive Steuerung sowie Features aus Metro Last Light – etwa wie das Abwischen der Maske, Waffen-Anpassungen und das leise Ausschalten von Gegnern. Damit ist endlich mal die Möglichkeit geschaffen, gezielt zu Meucheln und im Stealth-Modus zu spielen.

Auch Metro Last Light soll nicht leer ausgehen. So erhält der Titel auch Grafik und Gameplay-Verbesserungen. Dazu kommen alle bisher veröffentlichten “Season Pass“-Inhalte.

“Spieler, denen das Survival-Horror-Gameplay von Metro 2033 besser gefallen hat, können nun beide Kampagnen im “Survival”-Spielstil spielen, bei dem ein nervenaufreibender Überlebenskampf mit begrenzten Mitteln, tödlicher KI und längerer Nachladezeit im Vordergrund steht. Spieler, die das eher actionorientierte Gameplay von Metro: Last Light bevorzugen, versuchen sich am “Spartaner”-Spielstil, und schicken Artyom mit mehreren mächtigen Kampffähigkeiten und wesentlich mehr Ressourcen in den Kampf”

Beide Spiele sollen diesen Sommer digital für jeweils 19,90€, sowie mit eine Box-Version für 39,90€ erscheinen. Später werden eigenständige Linux- sowie SteamOS-Versionen verfügbar sein.
Quelle: Pressemitteilung

Share This Post
Geschrieben von Thomas Solzic
Immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen.
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.