Outcast Reboot HD – Kickstarter Kampagne gescheitert

Kennt ihr noch das uralt Action-Adventure “Outcast” auf dem PC? Das Spiel erschien im Jahre 1999 und handelte von einer Futuristischen Expedition auf einen weit entfernten Planeten, um eine Raumsonde zu reparieren, welche von der USA losgeschickt wurde um die Existenz eines Paralleluniversums zu bestätigen.

Kürzlich kam die Neuigkeit von Fresh3D – einer französischen Entwicklungsfirma und Eigentümer der recht ansehnlichen FreshEngine – dass das oben genannte Spiel als HD Reboot rauskommen soll. Dafür hat sich die Firma in der Kickstarter Plattform eingenistet und versucht die angesetzten 600.000 $ zu sammeln. Leider wurde aber noch nicht einmal die Hälfte des Budgets zusammengetragen.

Nun gibt die Entwicklerfirma dazu ein Statement heraus und macht deutlich, tief berührt und dankbar für die Reaktionen / Äußerungen und das gespendete Geld zu sein. Es wurden scheinbar Fehler gemacht, welche das Vorhaben schlichtweg erschwert haben. Man hätte z. B. ein kleineres und zugleich realistisches Ziel setzten, mehrere Plattformen integrieren, alles ein wenig attraktiver aussehen lassen, professionellere Videos drehen und unter anderem mehr Updates einbringen müssen. Unter anderem ist es ihnen misslungen die Haupt-Features gut und verständlich zu erklären, sowie eine Gameplay-Demo mit neuen Charakteren zu veröffentlichen. Auch ein repräsentativer Trailer war hier nicht möglich. Dafür habe man einfach zu wenig Material gehabt – so der Entwickler.

Jetzt kommt das große – bam Bam BAAAM – Aber! Das Scheitern der Kickstarter Kampagne bedeutet nicht das endgültige Aus für den Reboot. Ja, richtig gehört: Fresh3D wollen das Projekt weiterhin realisieren. Nur steht da ein Haufen Arbeit vor ihnen – all die Fehler zu analysieren, neue Optionen oder gar Richtungen einzubringen und das alles letztendlich unter ein Dach zu packen.

Wie es genau weitergehen wird wisse man noch nicht, jedoch hält man es für wahrscheinlich eine weitere Kickstarter-Kampagne zu starten, oder das Vorhaben gar auf andere Crowdfunding-Plattformen auszuweiten. Auch die Möglichkeiten einer Finanzierung durch Kredite, Distributor-Deals oder aber auch einem Mix von all dem wäre denkbar. Bezüglich dessen will man künftig weitere Infos auf der Kickstarter-Seite veröffentlichen und hoffen, dass wir doch noch irgendwann ein Remake des Action-Adventures auf unseren Bildschirmen zu Gesicht bekommen.

Quelle: Kickstarter

Share This Post
Geschrieben von Thomas Solzic
Immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen.
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.