Xbox Originals: Microsoft stellt ein Haufen Filme und Serien vor

Dass Microsoft auf Xbox Live mehr als nur Spiele anbieten will, ist kein großes Geheimnis. So feierte der Dokumentarfilm rund um Minecraft auf jener Plattform seine Premiere, auch hat der Hersteller in Los Angeles ein Studio aus dem Boden gestampft, das für die Entwicklung TV-artiger Inhalte zuständig ist.

Auf Xbox Wire stellte Microsoft jetzt die Xbox Originals vor – Filme und Serien, die exklusiv auf Xbox Live laufen oder debütieren soll. Gleich doppelt am Start: Halo. So soll es eine TV-Serie geben, die von343 Industries und Amblin Television produziert wird. Als Executive Producer ist Steven Spielberg an Bord. Ein Producer-Credit ist nicht unbedingt vielsagend – der Filmemacher gilt aber als spiele-affin, hatte schon mit EA an einigen Projekten (u.a. Boom Blox) gearbeitet und ist Stammgast auf der E3.

Darüber hinaus wird es ein weiteres Projekt geben, das nur als “digital feature” beschrieben und von 343 Industries und Scott Free Productions umgesetzt werden soll. Als Executive Producer sind hier Ridley Scott und David Zucker an Bord; auf dem Regiestuhl soll Sergio Mimica-Gezzan (Heroes, Battlestar Galactica) sitzen.

Every Street United ist eine Reality-TV-Reihe, in der Thierry Henry und Edgar Davids in acht Ländern (darunter NICHT: Deutschland) nach dem besten Straßenkicker suchen. Es soll acht Folgen á 30 Minuten geben, die ab Juni laufen werden. Das Ganze soll in einem 4v4-Finale in Rio de Janeiro münden, welches im Windschatten der Fußball-WM ausgetragen wird.

Auch der Dokumentarfilm, der sich um die Ausgrabung der Atari-Altlasten dreht, soll (zumindest in diesem Jahr) exklusiv auf Xbox One und Xbox 360 verfügbar sein. Er soll Teil einer insgesamt sechs Filme umfassenden Serie mit dem Titel Signal to Noise sein.

Die hierzulande schon gesendete schwedische TV-Reihe Real Humans wird zusammen mit Channel vor als englischsprachige Fassung namens Humans umgesetzt und soll im nächsten Jahr auf Xbox Live und bei eben jenem Sender an den Start gehen. Es soll acht Folgen mit einer Laufzeit von einer Stunde geben, in der eine Welt geschildert wird, in der menschenähnliche Roboter zum Standard eines jeden Haushalts gehören.

In Planung sind eine Serie basierend auf dem Brettspiel Deadlands, eine Stop-Motion-Serie von den Machern von Robot Chicken, eine Serie basierend auf Gun Machine von Warren Ellis, sowie ein Projekt basierend auf der Comic-Reihe Winterworld.

Quelle: news.xbox

Share This Post
Geschrieben von Fabian Konschu
Redakteur im Bereich: Games Hört am liebsten Radio Los Santos
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.