Project Morpheus – Sony enthüllt Virtual Reality-Brille

Im Rahmen der Game Developers Conference in San Francisco hat Sony nun seine eigene Virtual Reality-Hardware für die PS4 vorgestellt. Das VR-Headset unterstützt laut Sony Auflösungen von 1080p und soll den Spieler komplett in die Spielewelt ziehen. Dafür sorgen soll die gemeinsame Nutzung der Playstation Camera, Playstation Move und der Sensoren des Dualshock4-Controllers. Mit dieser Enthüllung bekennt sich Sony offiziell zu VR-Geräten, die laut Shuhei Yoshida, seines Zeichens Boss von Playstation, die Zukunft des Gaming darstellen sollen. Neben den üblichen Testdemos sollen laut bestätigten Quellen bereits einige Titel für die Project Morpheus-Unterstützung optimiert werden, so zum Beispiel das verschobene Drive Club. Die Headsets wurden bereits an viele Entwickler geschickt, damit diese sich schnellstmöglich mit der Hardware vertraut machen können. Einen Release und einen Preis für die VR-Brille verriet Sony allerdings noch nicht.

 

Quellen: Playstation Blog / Twitter

Share This Post
Geschrieben von Maarten Cherek
isst nichts so heiß, wie es gekocht wird!
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.