The Witcher 3: Wild Hunt – Gameplay wichtiger als Auflösung für CD Projekt

Wenn wir Spiele bekommen, die in 1080p oder sogar noch 4K HD laufen, sind wir Zocker meist von der Optik begeistert. Gerade ist das Framerate oft in der Diskussion. Laut dem Entwickler von The Witcher 3: Wild Hunt, CD Projekt, ist die Auflösung Nebensache. Es gehe darum, dem Spieler etwas zu bieten, was auch nach dem Ausschalten der Konsole noch in Errinerung bleibt, das Gameplay bleibt einem häufig im Gedächtnis hängen. Natürlich sei die Sache ganz anders, wenn das Spiel nicht gut aussieht oder sich abgehackt spielen lässt. Im Originalen Wortlaut heißt es

Auf der einen Seite verstehe ich, warum die Gamer etwas über die Auflösung und
die Framerates wissen wollen, aber meiner Meinung nach geht es bei guten Spielen
um das Gameplay. Es geht um den Teil, der dir in Erinnerung bleibt, auch wenn du
deine Konsole oder den PC ausgeschaltet hast. Es geht darum, dass man zu einem
Spiel zurückkehren will und was Spaß daran macht.Allerdings sieht das ganz anders aus, wenn das Spiel schlecht ausschaut und sich
abgehackt spielt. Basierend auf meinen Beobachtungen stellte sich aber heraus,
dass es um einfache Gefühle geht, bei denen die eigene Hardware besser oder
schlechter ist als die andere, und nicht darum, wie es das Gameplay beeinflusst.

The Witcher 3: Wild Hunt erscheint noch 2014 für den PC, die Xbox360 und die Xbox One.

Quelle: IGR

 

Share This Post
Geschrieben von Thomas Solzic
Immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen.
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.