Monochroma – Kapitel 1: Helden wider Willen

Monochroma-logo-nat-games

Mit dem Ende März 2014 erscheinenden Monochroma beweisen die türkischen Nowhere Studios, dass Spiele nicht immer mit spektakulären Effektgewittern und Dialogen aus der Feder eines Hollywood-Autoren vollgestopft sein müssen. Im Stile moderner Neo Noir-Filme wie „Sin City“ oder „Renaissance“ kommt Monochroma mit einem einzigartigen Art Design daher und beschreitet somit, wie es sich für ein waschechtes Arthouse-Game gehört, einen ganz eigenen Weg, um seine Geschichte zu erzählen.

Nahezu komplett in Schwarz-Weiß gehalten, setzt die stilvolle Präsentation von Monochroma nur hin und wieder farbliche Akzente, wodurch der Spieler subtil auf Rätsel aufmerksam gemacht oder vor drohenden Gefahren gewarnt werden soll. Aber auch interessante Aspekte der reichhaltigen Welt von Monochroma werden durch dezente Farbgebung in den Fokus gerückt. Diese besondere Art der Präsentation macht die Optik von Monochroma zu einem raffinierten, vor allem aber atmosphärischen Erlebnis sondergleichen.

Quelle: Crimson Cow Pressemeldung

Share This Post
Geschrieben von Tobias Liesenhoff
Chefredakteur für Games, Movies, Hardware seit Juni 2013.
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.