Xbox One – Patch soll Grafikleistung verbessern

So wie es derzeit aussieht, arbeitet Microsoft an einem Patch der die Leistungsfähigkeit der Xbox One verbessern soll. Gaming-Insider Pete Doss behauptet auf Hot Hardware, dass Microsoft die GPU-Anforderungen für Kinect herunterschrauben wird, um somit die Grafikleistung zu verbessern. So seien momentan zehn Prozent der GPU-Power für Kinect reserviert, während alleine davon schon acht Prozent für den Video-Prozess entfallen. So soll angeblich der Patch diese acht Prozent für das Gameplay freigeben und es würden noch zwei Prozent für die Kinect-Sprachsteuerung übrig bleiben.

Erst vor ein paar Tagen wurde bekannt, dass die Playstation 4-Fassung von Tomb Raider in butterweichen 60 Bildern pro Sekunde läuft, während die Xbox One nur 30 erreicht. Laut Pete Doss soll die Xbox One nach dem Patch die gleich Framerate erreichen.

Dann hat sich Microsoft darauf zu Wort gemeldet und Stellung zu den Gerüchten bezogen. Der Patch wurde nicht dementiert, dennoch wurde die Wichtigkeit von Kinect unterstrichen.

Wir glauben, dass Kinect ein integraler Bestandteil der Xbox One-Plattform ist…..”

Darüber hinaus haben wir nichts anzukündigen.”

“At Xbox, we are always thinking of what’s next for our platform and looking for new ways to innovate. We believe Kinect is an integral part of the Xbox One platform and its use of voice and gesture lead to unrivaled ease of use, premium experiences and interactivity for consumers. Beyond that, we have no further comment.”

Quelle: Hot Hardware

Share This Post
Geschrieben von Fabian Konschu
Redakteur im Bereich: Games Hört am liebsten Radio Los Santos
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.