Warframe – Unsere Vorschau zum kommenden Fortuna Update

Das nächste große Update für Warframe steht kurz bevor. Fortuna wird ein neues Open World Gebiet auf Venus und eine Fülle neuer Aktivitäten mit sich bringen. Passend dazu haben die Entwickler Digital Extremes am 22. Oktober eine kleine Gruppe, inklusive mir selbst, eingeladen einen ersten Blick darauf zu werfen. In der Präsentation stellte Rebecca Ford, Live Ops und Community Director, einige bekannte und auch neue Aspekte des Updates vor. In meiner Preview gebe ich euch einen Einblick in die neuen Inhalte des Fortuna Updates.


Fortuna und Orb Vallis

Hinter dem Namen Fortuna verbirgt sich nicht nur das neue Update an sich, sondern es ist auch der Name der Solaris United Kolonie, die durch die Corpus versklavt wurden. Die Corpus haben angefangen, auf dem Planeten Venus den durch die Orokin begonnenen Terraforming Prozess zu vollenden. Die Fortuna Kolonie wird euch dabei als neuer Hub dienen und Zugang zu diversen neuen Aktivitäten bieten. Darunter Kit-Guns, K-Drives, Tierkonservation und mehr. Orb Vallis hingegen ist die neue Open World Map. Hier wimmelt es nur so vor Corpus Truppen und überall finden sich deren Stützpunkte. Wie bereits in den Plains of Eidolon erledigt ihr auch hier Missionen, könnt diese aber auch ohne Rückkehr nach Fortuna von Charakteren in der Open World annehmen. Von K-Drive Rennen bis hin zum Fischen ist alles dabei. Nicht alle Features werden jedoch gleich zu Beginn verfügbar sein. Wie Rebecca bestätigte, werden zum Beispiel die riesigen Corpus Spinnen nicht im ersten Release aktiv sein. Sie sollen zwar bereits da sein, aber eine Interaktion wird erst ab dem ersten Update möglich sein. Wie ich Rebecca zudem entlocken konnte, werden die großen Spinnen ausgefeiltere Mechaniken bieten, sie sollen also eine größere Herausforderung darstellen und mehr Koordination erfordern als noch die Eidolons. Ein Punkt, der mich besonders interessierte, war die in einem Devstream angesprochene Hintergrundstory, die man in der offenen Welt und den dort verstreuten Basen entdecken kann. Laut Rebecca wird man nach und nach erfahren, was die Orokin dort erforscht haben und warum die Corpus so interessiert daran sind.

 

Der neue Warframe Garuda mit jeder Menge Gore

Zum neuen Warframe Garuda bekamen wir die bereits bekannten Fähigkeiten präsentiert. Garuda kann mit ihrer zweiten Fähigkeit ihre Gesundheit halbieren, um ihren Schaden zu verstärken. Danach kann sie mittels ihrer ersten Fähigkeit einen Gegner in zwei Hälften reißen und so einen Schild für sich zum Schutz erzeugen. Braucht sie den Schild nicht mehr, kann sie den Schildorb als Geschoss verwenden. Die dritte Ability lässt einen Speer aus dem Boden schießen, der einen Gegner brutal aufspießt und fortan dessen Lebensenergie euch zur Verfügung stellt. Solange ihr und eure Teamkollegen in Reichweite bleiben, werdet ihr also geheilt. Garudas Ultimate ist im Grunde ein Häcksler, mit dem ihr Gegner zu blutigem Konfetti verarbeitet. Rebecca machte aber gleich deutlich, dass man aufgrund von Fan Feedback seit der ersten Vorstellung dabei ist, diese Fähigkeiten zu überarbeiten. Wie die tatsächlichen Fähigkeiten aussehen werden, erfahren wir wohl erst mit dem Release des Updates oder vielleicht kurz zuvor.

 

So zieht ihr die Fische an Land

Zum ersten Mal zeigten die Entwickler, wie Fischen im Fortuna Update funktionieren wird. Diesmal fischt ihr Robofische mit einem EMP Speer und einfach nur treffen reicht nicht mehr. Habt ihr einen Robofisch entdeckt, werft ihr den Speer, wobei eine Anzeige am unteren Rand mit einem Marker erscheint. Ziel ist es jetzt, den Fisch herauszuziehen, wenn der Marker im roten Bereich der Anzeige ist. Je näher ihr an oder in diesem Bereich landet, umso weniger Schaden richtet ihr bei dem Fisch an und umso wertvoller ist er. Wie in Cetus wird es auch hier wieder die Möglichkeit geben, Rohstoffe aus den gefangenen Fischen zu erhalten.

 

K-Drives bringen Zurück in die Zukunft Feeling zu Warframe

Die Schuldnerkolonie ist sicherlich kein guter Ort für Kinder, doch die Kinder in Fortuna haben sich organisiert und stellen eine weitere Aktivität zur Verfügung. Die Ventkids geben euch Zugang zu den K-Drives genannten Hoverboards. Diese dienen euch nicht nur als Transportmittel, sondern ihr könnt mit diesem auch Rennen in Orb Vallis bestreiten. Die Boards werden zudem auch Kampffähigkeiten haben, wenn ihr zum Beispiel einen netten Spin in die Feinde hinein macht. Darüber hinaus könnt ihr die K-Drives mit Mods anpassen und mit Grafiken dekorieren. Für das ultimative Tony Hawk Erlebnis könnt ihr zudem auf vielen Gegenständen und Rails grinden um noch mehr Punkte mit den Ventkids zu sammeln. Während die K-Drives selbst schon mit dem ersten Fortuna Drop erscheinen sollen, werden die Rennen aber wohl ebenfalls erst mit dem ersten Update verfügbar werden.

 

Kit-Guns und Pet Moas

Die modularen Kit-Guns sind Fortunas Equivalent zu den Zaws in Cetus. Aus diversen Komponenten werdet ihr euch individuelle Secondary Waffen basteln können. Ebenfalls modular sind die neuen Pet Moas. Die kleinen Mini Mechs könnt ihr euch aus verschiedenen Teilen zusammenstellen. Die Werte und Fähigkeiten werden dabei durch die einzelnen Bauteile bestimmt. Waffen für eure Sentinels könnt ihr auch für die Moas verwenden. Um euren neuen Begleitern aber noch etwas mehr Persönlichkeit zu geben, könnt ihr Verhaltensmodule einsetzen. Das aggressive Modul macht euren Moa recht stur, während euch ein freundlicher Moa sogar zuwinkt. Was die beiden Systeme zu bieten haben werden, können wir aber erst nach einigen Experimenten sagen. Es werden aber bestimmt wieder einige Must Have Kombinationen geben.

 

Was kommt danach?

Natürlich stellt sich die Frage, was kommt nach dem ersten großen Fortuna Drop für PC. Laut Rebecca sollen nach dem PC Release schnellstmöglich Konsolen mit dem Update versorgt werden und das noch vor dem Ende des Jahres. Danach steht dann wohl zuerst das Fortuna Update an, das uns dann die Riesenspinnen und einiges mehr bringen soll. Ich stellte zudem die Frage, ob Warframe zu seinem Switch Release bereits Fortuna enthalten wird, doch zum aktuellen Zeitpunkt konnten die Entwickler hierzu noch keine Angabe machen.

Marco Schmandt
Geschrieben von
Ist unterwegs als Space Ninja in Warframe

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Markierte Felder müssen ausgefüllt sein *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Passwort vergessen

Bitte gebe deinen Benutzernamen ein, damit wir dir eine E-Mail inklusive Link zum zurücksetzen schicken können.