Lego Marvel Super Heroes 2

LEGO Marvel Super Heroes 2 – Test zum LEGO Marvel Sequel

Die LEGO Spiele sind inzwischen zu einem festen Standbein für Warner geworden und viele der Titel waren extrem erfolgreich. Daher verwundert es nicht, dass mit LEGO Marvel Super Heroes 2 einer der beliebtesten Teile der Reihe jetzt eine Fortsetzung erhalten hat. Wir haben uns das neue LEGO Abenteuer für euch angeschaut und verraten euch jetzt, ob das Sequel mit dem Original mithalten kann.

 

Willkommen in Kangs Welt

In der Fortsetzung schlagen wir uns diesmal nicht mit Galactus oder Thanos herum, sondern Kang der Eroberer bedroht die Welt. Der zeitreisende Bösewicht hat sich seine liebsten Parallelwelten, alternative Zeitlinien und so weiter zusammengenommen und vermischt. Auf diese Weise hat er seine eigene Welt Chronopolis geschaffen. Chronopolis dient euch also diesmal als Schauplatz für ein Mash up der zahlreichen Charaktere aus dem Marvel Universum. Mehr als 200 davon warten auf euch, darunter natürlich auch Variationen passend zu den aktuellen Filmen und Serien. Am eigentlichen Gameplay hat sich aber nichts geändert. Wie immer schlagt ihr mit ein paar Partnercharakteren alles kaputt und sammelt so Studs mit denen ihr im Verlauf neue Charaktere und diesmal pinkfarbene Bricks freischaltet. Zwischendurch erwartet euch dann ein Bosskampf, der aber hauptsächlich daraus besteht auf ihn einzuschlagen, bis sein Lebensbalken leer ist. Die Missionen führen euch dabei quer durch Zeit und Raum und Chronopolis als Hubwelt selbst ist enorm groß. Um einfacher von A nach B zu kommen, gibt es diesmal aber glücklicherweise Schnellreisepunkte. Habt ihr eine Mission abgeschlossen, schaltet ihr das Freie Spiel frei und könnt dann mit allen bisher erspielten Charakteren den Level noch mal spielen, um die üblichen Secrets wie Mini-Kits, Stan Lee oder Goldene Bricks zu finden.

Lego Marvel Super Heroes 2

Es gibt wieder einen wilden Mix an Marvel Charakteren.

 

Mehr Bugs und Glitches als sonst

Für mich startete das Spiel mit jeder Menge Spaß und ich war sofort voll im LEGO Fieber. Egal wie alt man ist, die LEGO Titel machen einfach Spaß. Was mich aber schnell in die Realität zurückgeholt hat, waren die recht zahlreichen Bugs und Glitches, die in diversen Formen aufgetreten sind. Immer wieder fielen meine Begleiter durch den Boden, blieben stecken oder reagierten einfach gar nicht. In den vergangenen Titeln waren eure Begleiter wenigstens dafür gut die Gegner zu beschäftigen, während ihr Schalter betätigt habt, doch auch das funktioniert nicht mehr so richtig. Ebenso stur verweigern sie Hilfe bei Schaltern, die von zwei Charakteren gleichzeitig aktiviert werden müssen. Nicht weniger nervig sind Fälle, in denen bestimmte Trigger in Missionen nicht spawnen oder das nächste Missionsziel einfach nicht aktiviert wird. In diesen Fällen bleibt euch nichts weiter übrig, als den kompletten Level neu zu starten. Diese Probleme sind leider recht häufig aktuell, was für einige Frustmomente sorgt. Zusätzlich ist es mir auch zweimal passiert, dass das Spiel komplett crashte und mich zurück ins PS4 Menü warf. Da in den Missionen nur an bestimmten Etappen gespeichert wird, kann es bei einem Crash passieren, dass ihr ganze Level wiederholen müsst.

Lego Marvel Super Heroes 2

Schon zu Beginn zeigten sich die Schwächen der KI.

 

Zu viel los auf dem Bildschirm

LEGO Spiele sind generell ein buntes Gewusel aus Charakteren, Fahrzeugen, Effekten und Klötzchen. Diesmal allerdings vermischt sich alles in vielen Momenten zu einem echten Chaos. Dabei verliert man oft den Überblick und weiß nicht mehr, was als Nächstes zu tun ist. Die Designs an sich sind aber wieder allesamt sehr liebenswert geworden, allen voran Baby Groot. Überrascht hat mich aber die Verwendung des Originalsoundtracks aus den Marvel Filmen wie zum Beispiel Guardians of the Galaxy. Bekannte Musikstücke begleiten euch so in vielen Passagen des Spiels und sorgen für ein stimmiges Setting.

 

Positiv:

Gewohnt spaßiges Gameplay mit jeder Menge Charakteren
Teilweise Verwendung der Filmsoundtracks
Großer Umfang an freischaltbaren Charakteren, Fahrzeugen und Boni

Negativ:

Jede Menge Bugs und Glitches trüben den Spielspaß
KI der Partnercharaktere ist extrem schlecht und selten eine Hilfe
  • Lego Marvel Super Heroes 2

    “LEGO Marvel Super Heroes 2 ist wie immer ein spaßiger Titel für Jung und Alt, diesmal aber mit deutlich mehr Bugs als sonst. Der gewohnte Mix aus Klötzchen kaputt schlagen, Studs sammeln und Charaktere freischalten funktioniert noch immer und sorgt für gute Unterhaltung. Ruiniert wird der Spaß aber unter anderem durch die noch schlechtere KI, die euch in Kämpfen einfach im Stich lässt und nicht weiß, was um sie passiert. Zusätzlich wird das Spiel von einer Reihe an Bugs und Glitches geplagt, die euch diverse Male dazu zwingen Level neu zu starten. So humorvoll das Geschehen auch ist, sollte man vielleicht auf ein paar Patches warten. Aktuell braucht man aber eine Menge Geduld, um durch das Spiel zu kommen, da hilft auch Baby LEGO Groot nicht weiter.”

    Marco Schmandt, Redakteur

Ab in die Sammlung?

Gewohnter LEGO Spaß, der aktuell noch unter nervigen Bugs leidet. Lieber noch etwas abwarten oder Geduld mitbringen.

Marco Schmandt
räumt im Moment ordentlich in Destiny auf.
Deine Meinung zum Spiel
0
0 Bewertungen
Drücke
Submit
Deine Bewertung wird rechts angezeigt und gespeichert.
0

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Überprüfe deine Eingabe vor dem Absenden. Benötigte Felder sind mit einem Stern markiert. *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Passwort vergessen