Devolo dLAN 1200+ WiFi ac Starter Kit – Review zum Powerline-Update

Devolo dLAN 1200+ WiFi ac Starter Kit – Review zum Powerline-Update

91

Wir haben uns bereits im letzten Jahr die Powerline Adapter 500 AV Wireless+ von Devolo genauer angeschaut und über einen Testzeitraum von zwei Monaten ausführlich unter die Lupe genommen. Nun gibt es einen Nachfolger, der gleich mehr als das doppelte an Leistungen mitbringt. Doch braucht man diese hohe Leistung wirklich schon? In unserem Test verraten wir euch, ob sich der Kauf lohnt oder ob man auch zu der kleineren Version greifen kann.

 

Der Lieferumfang und die Verarbeitung

Das Starter Kit des dLAN 1200+ WiFi ac besteht aus insgesamt zwei Adaptern (1 x dLAN 1200+ WiFi ac Adapter, 1 x dLAN 1200+ Single-Adapter), die per Stromnetz miteinander verbunden werden. In der Verpackung liegt zudem eine kurze Anleitung bei, die anhand von Bildern in wenigen Schritten die Installation erklärt. Leider gibt es in dem Karton nur ein Netzwerk-Kabel. Für die vollständige Installation benötigt man allerdings zwei, einen für den Router und einen für das Endgerät, welches an das Netz angeschlossen werden soll. Wer also kein Zweites zur Hand hat, muss beim Kauf direkt ein weiteres mitnehmen, um das Endgerät mit dem zweiten Adapter zu verbinden. Ein zweites Kabel kostet in der Produktion ein paar Cents, da kann man es eigentlich erwarten, dass man dieses auch bei dem Kauf erhält. Eine CD-ROM fehlt im Vergleich zum 500 AV ebenfalls. Diese ist aber gar nicht nötig, denn dank Plug´n´Play installieren sich die beiden Adapter komplett von alleine. Bereits beim Auspacken fällt uns auch direkt auf, dass Devolo nicht an der Produktion gespart hat. Sowohl die Verpackung als auch die beiden Adapter selbst sind sehr hochwertig verarbeitet und bieten eine sehr gute Qualität. Im Grunde ist die Hardware nicht zerstörbar, außer man verbrennt es oder lässt die Adapter vom Mount Everest fallen. Noch ein extremer Vorteil ist die drei Jahre Garantie direkt von Devolo. Dies bedeutet, dass die Adapter die vollen drei Jahre funktionieren müssen. Anders als bei der Gewährleistung, die in Deutschland gesetzlich nur zwei Jahre beträgt und wo der Kunde nachweisen muss, dass der Defekt bereits seit Anfang an besteht. Zudem ist die Kundenhotline kostenfrei und jederzeit schnell erreichbar. Die Mitarbeiter sind sehr freundlich und helfen einem direkt per Telefon weiter, um eventuelle Probleme zu lösen.

Die beiden im Lieferumfang enthaltenen Adapter von Devolo.

Die beiden im Lieferumfang enthaltenen Adapter von Devolo.

 

Die Funktionen und Leistungen der Adapter

Im direkten Vergleich mit den 500 AV Adaptern fällt einem die extrem hohe Leistung auf, welche erreicht werden kann. Mit den 1200+ werden nun per Ethernet bis zu 1000 mbps erreicht. Die Powerline überträgt bis zu 1200 mbps. Dies bedeutet, dass wir mit dem Starter Kit bis zu 1200 Mbit/s erreichen. Das WiFi wird ebenfalls aufgerüstet und bietet nun zusätzlich zu den normalen Standards Wi-Fi OFDM (IEEE 802.11a, g, n), auch den ac Standard. Dies ermöglicht noch mehr Übertragung und Sicherheit im WLAN. Die Reichweite der Übertragung per Kabel wurde zudem von 300 auf 400 Meter erhöht. Dies kann besonders in größeren Häusern zum Vorteil werden, je nachdem wie viele Zimmer erreicht werden sollen. Der WLAN-Standard bleibt wie bisher bei seinen 300 Metern. Die Tasten an den Adaptern wurden ebenfalls ein wenig verändert. So wurde die WPS-Taste entfernt, die WiFi-Taste und die Pairing-Taste bleiben aber erhalten. Um die beiden Adapter manuell zu verbinden, muss man die Pairing-Taste betätigen. An den Empfänger kann man nun leider nur noch zwei Endgeräte anschließen. Dies sehen wir als Rückschritt, da man in einem Wohnzimmer mittlerweile nicht nur den Media Receiver und die Spielekonsole anschließen muss, sondern auch den TV, die Soundbar und den Blu-ray Player. Zwar kann man diese Geräte meist auch per WLAN anmelden, viele Kunden wünschen sich aber dennoch eine direkte Verbindung per Kabel. Außer der Möglichkeit einen Ethernet-Switch an die Powerline anzuschließen, bleibt also nicht. Wem der WLAN-Empfang seines Routers zu schwach ist, der kann zusätzlich die WLAN-Funktion im Adapter einschalten. Dank einer einfachen und flexiblen Einrichtung von WLAN-Zonen wird jede Steckdose zu einem WLAN-Access Point. Durch die integrierte Steckdose im Adapter geht kein Stromanschluss verloren. Einzig Steckdosenleisten sollte man nicht in den Adapter stecken. Wer bereits ältere Modelle und Versionen der Devolo-Adapter besitzt, der kann sich freuen. Auch der 1200+ ist weiterhin mit allen anderen dLAN Adaptern kompatibel. Sowohl bei einer schwächeren DSL-Leitung als auch bei einem Glasfaseranschluss mit bis zu 200.000 VDSL erlebt man dank der Devolo dLAN 1200+ keine Qualitätseinbußen. Die Verbindungen blieben immer bestehen und auch das WLAN-Netz funktionierte in einigen Ecken besser, als das vom Router.

 

Vernetzes Leben ist dank der Powerline 1200+ in jedem Zimmer möglich.

Vernetzes Leben ist dank der Powerline 1200+ in jedem Zimmer möglich.

 

Fazit:

Erst waren wir ein wenig skeptisch, ob man die neue Version der Devolo wirklich braucht. In Deutschland ist ein Hochleistungsanschluss noch nicht überall verfügbar und selbst wenn, die meisten Kunden benötigen dann doch nur Geschwindigkeiten bis zu 50.000 VDSL. Grundsätzlich können wir den neuen dLAN 1200+ nach unserer etwa zwei monatigen Testphase jedem wärmstens empfehlen. Wenn man sich ordentlich und ohne Qualitätsverluste vernetzen möchte, der kommt um die Adapter von Devolo nicht drum herum. Einzig der fehlende dritte LAN-Port ist wirklich sehr ärgerlich und auch die Tatsache, dass man ein zweites Ethernet-Kabel nicht dazubekommt, stört ein wenig. Wär keinen großen Aufwand mit dem Verlegen von Kabeln betrieben möchte, der sollte die einmalige Investition von 180€ in Kauf nehmen. Hier legt man sein Geld in eine brauchbare Sache gut an.

 http://www.devolo.com/de/Produkte/dLAN-Powerline-Adapter

91

 

Anmerkung: Das Testmuster wurde uns freundlicherweise direkt von Devolo zur Verfügung gestellt, damit wir den Test veröffentlichen können. Vielen Dank!

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Good

  • Plug´n´Play
  • Schnelle Geschwindigkeiten in der Übertragung, ohne Verluste
  • Eingebauter WLAN-Sender, mit Sicherheitsstandards
  • Kompatibel mit alten Devolo-Geräten und jedem Endgerät

Bad

  • Nur ein Netzwerkkabel im Lieferumfang
  • Statt bisher drei Ethernet-Anschlüssen, sind nun nur noch zwei vorhanden
91
Kevin Kreisel
Möge die Macht mit euch sein ^^ >>>Twitter: @the_Kreisel1992

1 Kommentar

  1. Danke für den Bericht, ich möchte nur darauf hinweisen, das sich der Text mit ein paar Absätzen deutlich einfacher lesen lassen würde.
    Mfg

    Antworte

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Lost Password

Das große NAT-Games Geburtstags-Gewinnspiel (3 Jahre online)

3-jahre-nat-games-mega-gewinnspiel