Bridge Constructor Portal – Test zum unerwarteten Crossover

Die Frage, wann Half-Life 3 erscheinen wird, ist einer der größten Running Gags der Videospielgeschichte. Fans von Valve warten aber fast genau so sehnsüchtig auf einen weiteren dritten Teil einer sehr beliebten Spielereihe. Die Rede ist natürlich von Portal und technisch gesehen gibt es nun einen neuen Ableger der Serie. Leider ist es nur ein Crossover mit dem ebenfalls recht beliebten Bridge Constructor, nicht ganz das, was sich Fans erhofft haben. Kann es trotzdem ein wenig Portal-Feeling aufkommen lassen? Wir haben das für euch in unserem Test überprüft.

 

GLaDOS ist zurück

Bridge Constructor Portal verpackt seine Level in eine kleine Geschichte, in der wir ein Testsubjekt spielen, wie sollte es auch anders sein. Wir haben einen Posten als Bauleiter für Aperture Science erhalten und müssen dafür sorgen, dass Transportfahrzeuge gefahrlos durch die Testkammern fahren können und heile am Ziel ankommen. Das Prinzip von Bridge Constructor ist auch bei Bridge Constructor Portal nicht anders als sonst. Wir erschaffen Konstruktionen aus Stahlträgern, Stahlseilen und Fahrbahnen. Dabei müssen wir genau auf die Statik unseres Konstrukts achten, denn bei Belastung durch die Fahrzeuge können sie gegebenenfalls einbrechen. Wer bereits ein Bridge Constructer gespielt hat, wird sich sofort mit den Gepflogenheiten von Bridge Constructor Portal zurechtfinden. Den Twist bringen die Elemente aus den Portal-Spielen. Hier bringt Bridge Constructor Portal wirklich alles, was die beiden richtigen Portal-Titel zu bieten hatten. Portale, Gels, Companion Cubes, Gefechtstürme, Laserstrahlen und sogar GLaDOS ist mit dabei. Und die Verschmelzung der beiden Rätsel- und Logikspiele funktioniert einwandfrei.

Viele Level scheinen am Anfang recht unübersichtlich, lassen sich aber dennoch lösen.

 

Clevere Rätsel

Bridge Constructor Portal ist bei Weitem kein Ersatz für ein vollwertiges Portal-Spiel. Es fühlt sich fast wie ein Faustschlag von Valve an, dass wir nun stattdessen dieses Spiel bekommen haben. Valve selbst hat jedoch mit diesem Produkt nichts zu tun, sondern lediglich die IP Bridge Constructor-Entwickler ClockStone zur Verfügung gestellt. Und diese haben damit ein ordentliches Spiel zusammengeklöppelt. Die Rätsel sind zwar nicht so ausgereift und exzessiv wie in den richtigen Portal-Spielen, aber trotzdem recht clever. Ab und zu müsst ihr ein Fahrzeug mit einer gewissen Geschwindigkeit durch ein Portal fahren lassen, damit es durch das andere Portal über den Abgrund geschleudert wird. Oder ihr müsst die Fahrstrecke so legen, dass das Fahrzeug die gefährlichen Geschütztürme aus dem Weg räumt. Oder wir müssen unser Fahrzeug so in die verschiedenen Gels lenken, um ans Ziel zu kommen. Dies alles sind nette Callbacks an Portal 1 und 2 und stärken unsere Wünsche auf ein Portal 3 noch viel mehr. Es gibt aber tatsächlich etwas, was auf dem gleichen Level ist wie in den Portal-Spielen: GLaDOS begleitet euch bei euren Bauprojekten und versüßt sie mit bissigen und wunderbar sarkastischen Kommentaren, ganz wie wir es von ihr gewohnt sind. So kommt zumindest ein bisschen Portal-Feeling rüber. Ansonsten haben wir hier ein typisches Bridge Constructor-Spiel, welches Gameplay technisch super funktioniert. Einzig eine Funktion zum Entfernen aller Bauelemente fehlt. Manchmal gelangt man nun mal an einen Punkt, an dem man lieber noch mal ganz von 0 anfangen möchte, doch dann muss man jedes Teil einzeln entfernen, was schon nervig sein kann. Abseits dessen ist Bridge Constructor Portal aber ein gewohnt solider Teil der Reihe.

 

Positiv:

Clevere Rätsel
Viele tolle Portal-Anspielungen

Negativ:

Kein Ersatz für Portal 3
Kein Knopf zum Löschen aller Bauelemente
  • Bridge Constructor Portal
    “Um es noch einmal abschließend zu sagen: Es ist schade, dass Portal-Fans lediglich mit so einem Crossover abgefertigt werden, anstatt endlich einen vollwertigen dritten Teil zu bekommen. Nichtsdestotrotz macht Bridge Constructor Portal durchaus Spaß, vor allem Fans der Bridge Constructor-Reihe dürften sich hier vollends zuhause fühlen. Portal-Fans erleben hier zumindest eine gelungene Hommage an ihre Lieblingsspiele.”
    Maarten Cherek, Redakteur

Ab in die Sammlung?

Bridge Constructor-Fans können hier bedenkenlos zuschlagen, aber auch Portal-Fans könnten überrascht sein, wieviel Spaß ihnen dieses Crossover macht.

Maarten Cherek
Geschrieben von
isst nichts so heiß, wie es gekocht wird!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Markierte Felder müssen ausgefüllt sein *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Passwort vergessen

Bitte gebe deinen Benutzernamen ein, damit wir dir eine E-Mail inklusive Link zum zurücksetzen schicken können.