Sega Megadrive Mini – Sega kündigt eigene Classic-Konsole an

Nintendo hat es mit dem NES Mini und dem SNES Mini vorgemacht, jetzt legt Sega nach. Pünktlich zum 30-jährigen  Jubiläum der Sega Genesis, bei uns besser bekannt als Sega Megadrive, kündigte Sega  Megadrive Mini an. Die Miniausgabe der 16-bit-Konsole soll zunächst in Japan, später dann auch in den USA und dem Rest der Welt veröffentlicht werden.

Sega wieder im Hardware-Business

Mit dem Sega Megadrive Mini steigt Sega also wieder in das Hardware-Geschäft mit ein. Seit dem Dreamcast 2001 wurde sich lediglich auf den Software-Markt konzentriert. Für die Technik des Geräts ist AtGames zuständig, die auf ihrer Seite bereits einige Miniversionen alter Konsolen anbieten, auch eine vom Sega Genesis. Mit den Nintendo-Versionen konnten diese jedoch nie richtig mithalten.  Zunächst wurde vermutet, dass Sega lediglich die Flashback-Konsole von AtGames vertreiben wolle, die Fotos des Sega Megadrive Mini sehen jedoch gänzlich anders aus und deuten auf ein komplett neues Gerät hin. Während AtGames darauf hinwies, dass Sega mit weiteren Details folgen würde, gaben sie dennoch einige Infos preis. So wird die Sega Megadrive Mini ein Rückspulfeature besitzen. Des Weiteren wird Sonic 3 nicht enthalten sein, da es Probleme mit den Lizenzen gibt.

Quelle: Polygon / @SEGA_OFFICIAL via Twitter

Maarten Cherek
Geschrieben von
isst nichts so heiß, wie es gekocht wird!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Markierte Felder müssen ausgefüllt sein *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Passwort vergessen

Bitte gebe deinen Benutzernamen ein, damit wir dir eine E-Mail inklusive Link zum zurücksetzen schicken können.