Warframe – 10 Tipps für Anfänger, die euch das Spiel nicht verrät

Warframe ist ein großartiges Spiel, das jedoch Anfänger erstmal im Dunkeln stehen lässt. Mir ging es ebenso und ich musste unzählige Quellen durchsuchen, um die kleinen versteckten Details zu verstehen. Damit ihr es leichter habt, gebe ich euch hier 10 Tipps, die euch das Spiel nicht gibt.

 

01) Ich habe die erste Quest geschafft, aber wo geht die Story weiter?

Nach der ersten Quest „Vor’s Prize“, die euch die Steuerung näherbringt, geht es euch wahrscheinlich wie mir. Kein neuer Questmarker erscheint, lediglich blau markierte Missionen. Genau diese müsst ihr absolvieren, denn die Story geht hier nicht einfach weiter. Vielmehr spielt ihr euch durch die reinen Missionen und erst, wenn euch die nächste Quest angezeigt wird, geht es mit der Story weiter.

 

02) Ich möchte Missionen spielen, aber der angegebene Level ist höher als mein Mastery Rank

Die Verbindung zwischen dem Gegnerlevel in Missionen und dem Mastery Rank hat mich am Anfang extrem verwirrt. Keine der Missionen schien auf den ersten Blick spielbar für mich zu sein und das schon auf dem ersten Planeten. Das ändert sich schnell, wenn man weiß, dass zwischen den beiden keinerlei Verbindung besteht. Mastery reflektiert lediglich, wie viele Warframes/Waffen/Companions ihr zum ersten Mal auf Level 30 gebracht habt. Ihr solltet problemlos jede Mission angehen können, die bis Level 25 gehen. Spezielle Taktiken oder bestimmte Mods waren für mich erst jenseits von Level 25 wirklich von Bedeutung.

Warframe

Blaue Missionen habt ihr noch nicht gespielt.

 

03) Ich will neue Waffen aus dem Markt kaufen, aber alles kostet Platinum

Auch in diese Falle bin ich getappt, wie wahrscheinlich jeder Anfänger. Man öffnet den Markt, um an neue Waffen zu kommen und wird von Preisen in Premiumwährung begrüßt. Nur ein Betätigen der R1-Taste reicht aber, um für alle Dinge (außer Clan Waffen und kosmetische Dinge) die Blaupausen aufzurufen. Diese Blaupausen könnt ihr mit normalen Credits kaufen und dann mit den entsprechenden Materialien in eurem Foundrymodul bauen.

 

04) Plötzlich flackerte das Licht und dann war ich tot

Es gibt häufig Momente in Warframe in denen man sich fragt, was einen da gerade umgehauen hat. Ein besonderer Fall tritt aber ein, wenn ihr einen Bossgegner besiegt habt. Nach jedem erfolgreichen Bosskampf erhaltet ihr eine Nachricht vom Stalker, einem Kopfgeldjäger. Von hier an kann Stalker jederzeit zufällig in einer eurer nächsten Missionen spawnen. Sein Auftritt kündigt sich dabei durch flackernde Lichter und eine kurze Videoeinblendung ein. Passiert euch das, solltet ihr vor allem am Anfang die Nähe anderer Spieler suchen, da diese euch helfen können Stalker zu bezwingen. Zu Beginn seid ihr noch nicht gut genug ausgerüstet, um ihn allein zu besiegen. Ein Sieg ist allerdings extrem lohnenswert, denn Stalker droppt jedes Mal eine seiner Waffen und sein Bogen Dread zählt zu den besten Waffen im Spiel.

Warframe

Der Stalker wird häufig Jagd auf euch machen.

 

05) Was mache ich mit meinem Starter Platinum?

In einem Spiel wie Warframe, in dem Aussehen den Begriff Fashion Frame und den Slogan „Fashion Frame is Endgame“ geprägt hat, neigt man dazu sich erstmal dem zu widmen. Vielmehr solltet ihr der Versuchung aber widerstehen und das Starter Platinum besser investieren. Da euer Inventar begrenzt ist und Erweiterungen nur mit Platinum gekauft werden können, solltet ihr die 50 Platinum in einen Warframe Slot (20p) und 2 Waffen Slots (1 Pack enthält 2 Slots für 12p) investieren. Für 44 Platinum erhaltet ihr so eine nette Erweiterung eures Inventars.

 

06) Es gibt so viele Mods, aber welche brauche ich zu Beginn wirklich?

Bei den ganzen Mods, die es in Warframe gibt, ist es fast unmöglich für neue Spieler einen Einstieg zu finden. Das Mod System insgesamt ist extrem komplex und Erklärungen im Spiel sind Mangelware. Daher hier eine kleine Übersicht mit Mods, die ihr auf jeden Fall braucht.

Warframes

  • Vitality – für mehr Lebensenergie
  • Steel Fiber – für mehr Panzerung (skaliert gut mit Gegnerlevel)
  • Redirection – für mehr Schilde (skaliert schlechter mit Gegnerlevel)
  • Flow – für mehr Energie
  • Intensify – für höhere Ability Stärke
  • Continuity – für längere Ability Dauer

Waffen

  • Serration – erhöht Basisschaden von Primärwaffen (außer Schotguns)
  • Point Blank – erhöht Basisschaden von Schotguns
  • Hornet Strike – erhöht Basisschaden für Sekundärwaffen
  • Pressure Point – erhöht Basisschaden für Nahkampfwaffen
Warframe

Die Auswahl an Mods ist riesig.

 

07) Was wächst da an meinem Hals?

Nachdem ihr ein paar Mission mit anderen Spielern dank Matchmaking bestanden habt, kann es passieren, dass euch ein kleiner pinkfarbener Parasit an eurem Hals auffällt. Dabei handelt es sich um eine Zyste, ein kleines Geschenk, das vom Warframe Nidus übertragen werden kann oder von bereits infizierten Warframes. Im Verlauf von sieben Tagen wächst die Zyste und wird größer, bis am letzten Tag ein kleiner Fühler hervortritt. Von hier an habt ihr drei Möglichkeiten, was ihr mit dieser Zyste machen könnt. Option Nummer 1 ist sie einfach in Ruhe zu lassen. Option Nummer 2 ist einen Raum in eurem Orbiter zu nutzen, um diese zu entfernen. Danach kann dieser Warframe nie wieder infiziert werden. Option Nummer 3 ist die Zyste zu Verwenden, wenn ihr euren ersten Kubrow (Hund) wachsen lasst. Verwendet ihr die Zyste in diesem Prozess, erhaltet ihr einen Helminth Charger, eine spezielle Variante des Kubrows, die ihr nur so bekommen könnt.

 

08) Ihr könnt weiter Ressourcen farmen, auch wenn ihr nicht spielt

Ein mehr oder weniger verstecktes Feature erschließt sich euch, wenn ihr im Ingame Markt nach den Blaupausen für die Extraktoren sucht. Sobald ein Planet im Spiel keine Missionen mehr blau markiert hat, könnt ihr die Drohnen auf diesem Planeten aussetzen, um Ressourcen zu sammeln. Diese Funktion könnt ihr aber auch nutzen, wenn ihr gerade gar nicht spielt. Dazu installiert ihr einfach die Warframe App auf eurem Smartphone und sendet eure Drohnen über die App aus. Nach acht Stunden ist die Sammelaktion abgeschlossen und ihr könnt die Extraktoren zurückholen. Auf diese Weise bekommt ihr zwar bei weitem nicht so viele Ressourcen wie durch aktives Spielen einer Mission, aber mitnehmen sollte man es trotzdem, gerade zu Beginn.

Warframe

Mit der App und Extraktoren könnt ihr sogar offline weiterfarmen.

 

09) Versucht so schnell wie möglich einen Clan zu finden oder zu erstellen

Selbst wenn ihr nicht unbedingt der Teamspieler seid, solltet ihr dennoch so schnell wie möglich Zugang zu einem Clan bekommen. Einem bereits bestehenden Clan beizutreten hat dabei einen Vorteil, aber es ist auch möglich euren eigenen zu starten. Aber warum ist das eigentlich wichtig? Clans geben euch Zugang zu einigen wichtigen Dingen wie zum Beispiel einem komfortablen Ort für Handel, Blaupausen für Waffen, Warframes und Items, aber auch Schlüssel, die ihr später benötigt. Tretet ihr einem bestehenden Clan bei hat dies den Vorteil, dass hier die meisten oder gar alle Dinge erforscht wurden und euch günstig zur Verfügung stehen. Erstellt ihr euren eigenen Clan müsst ihr zuerst Ressourcen in den Bau des Clan Dojo investieren und die Blaupausen selbst erforschen, bevor ihr diese nutzen könnt. Ein eigener Clan muss also erstmal aufgebaut werden, ist dann aber auch euer Heim. Natürlich ist ein Clan auch sehr hilfreich für Tipps und Hilfe von anderen Spielern.

 

10) Verlinkt euren Warframe Account mit eurem Twitch Account und schaut die offiziellen Streams wenn möglich

Digital Extremes ist sehr großzügig, wenn es darum geht euch Dinge kostenlos zu geben. Wenn ihr euren Twitch Account und euren Warframe Account verbindet, könnt ihr von den häufig stattfindenden Twitch Drops profitieren. Dahinter verstecken sich meist dekorative Items, hin und wieder aber auch Upgrade Items für Waffen oder Warframes. Meist müsst ihr etwa eine halbe Stunde des Streams schauen, um den Drop zu erhalten. Als Bonus nehmt ihr während des Streams auch automatisch an Verlosungen teil. Meist werden pro Stream drei Platinum Pakete sowie ein aktuelles Prime Access Paket unter den Zuschauern verlost.

Offizieller Warframe Twitch Kanal

Sendeplan

  • Montag – Xbox One 19:00 Uhr
  • Dienstag – PS4 22:00 Uhr
  • Freitag – Prime Time 1:00 Uhr morgens
  • Freitag – Abend Dev Streams variabel, werden aber angekündigt

 

 

Marco Schmandt
Geschrieben von
Ist unterwegs als Space Ninja in Warframe

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Markierte Felder müssen ausgefüllt sein *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Passwort vergessen

Bitte gebe deinen Benutzernamen ein, damit wir dir eine E-Mail inklusive Link zum zurücksetzen schicken können.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen