Die Faszination der Mario Kart Reihe

faszination-mario-kart-special-nat-games

Eine Spielereihe hat es in den vergangenen Jahren besonders geschafft, in Verrufung zu geraten, da es die Freundschaft so mancher Cliquen zerstört haben soll: Mario Kart. Nintendos Flagschiff in Sachen Rennspiel bietet Abwechslung zu den drögen Autorennspielen. Mit Schildkrötenpanzern, Blitzen und Bananen ist es auch möglich, Gegner zu attackieren und sich somit bis an die Spitze des Rennens zu kämpfen. Auch für Nintendos neuste Hybridkonsole, die Nintendo Switch, soll ein neuer Ableger mit dem Titel Mario Kart 8 Deluxe erscheinen. Doch was macht die Faszination an Mario Kart aus? Wir haben uns der Sache gewidmet und verraten euch in unserem kleinen Special, wie sich die Mario Kart-Reihe zu einem der Topspiele gemausert hat.

 

Super Mario Kart

Das Spielprinzip von Super Mario Kart ist relativ simpel: In Go Kart ähnlichen Gefährten könnt ihr ein Rennen gegen eure Freunde bestreiten. Doch auf der Strecke befinden sich seltsame Blöcke. Wenn ihr diese passiert, erhaltet ihr ein Item, mit welchem ihr euch entweder einen Vorteil im Rennen oder einen Nachteil für die Gegner verschaffen könnt. Der Pilz beispielsweise verschafft euch einen kleinen Temposchub, während Blitze eure Gegner schrumpfen lassen. Im Battlemodus gilt es dann, die Ballons der anderen Mitstreiter zu zerstören, um als Sieger von der Rennpiste zu gehen. Auch der Regenbogenboulevard findet hier erstmals sein Debüt.

Mit Super Mario Kart begann eine neue Ära des Rennspiels

 

Mario Kart 64

In diesem Teil wirkte die Welt nicht mehr so platt, wie sie noch bei Super Mario Kart daherkam: Röhren und Bäume konnten nun als plastisch erahnt werden. Neu eingeführt wurde ebenfalls der kleine Temposchub, den man bei gutem Driften erhalten konnte. So konnte man sich manches Mal vor die Nasenspitze des Gegners setzen, um im entscheidenden Moment eine bessere Platzierung zu erhaschen. Doch vor allem die abwechslungsreichen Strecken sind mir hier im Gedächtnis geblieben. Die leuchtenden Toads und andere Lichtspiele auf dem Regenbogenboulevards brachten nicht nur Kinderaugen zum Leuchten. Die Lokomotive in der Kalimari-Wüste brachte viele Spieler zum Verzweifeln, weil sie die Gleise nicht rechtzeitig passieren konnten. Die Kühe auf der Kuhmuh-Farm standen jedes Mal sehr ungünstig, wenn es darauf ankam.  Ach, wir könnten Stunden damit verbringen, die einzelnen Strecken aufzuzählen, doch Fakt ist: Bis in den neusten Teil Mario Kart 8 haben es die Strecken geschafft, Spieler zur Weißglut zu bringen.

Weicht bloß dem Zug aus, sonst verliert ihr kostbare Zeit!

 

Mario Kart: Double Dash!!

Auf Nintendos würfelförmiger Konsole war es erstmals möglich, seinen Rennschlitten mit zwei Fahrern gleichzeitig zu besetzen. Während euer Vordermann damit beschäftigt war, nicht gegen Hindernisse zu fahren, konnte euer Hintermann die Items schleudern. Dabei besaßen jeweils zwei Fahrer die gleiche Spezialfähigkeit. Mein persönliches Highlicht: Baby-Mario und Baby-Luigi. Beiden war es möglich, einen Kettenhund loszulassen, der das Fahrzeug der Babys nach vorne zog und dabei alles umriss, was sich ihm in den Weg stellte. Aber auch Spezialattacken wie die Feuerbälle der älteren Versionen der Babys zeigte seine Wirkung. Zudem konnten die Fahrer erstmals eigens designte Karts auswählen, die in verschiedene Gewichtsklassen eingeteilt wurden. Das macht es umso süßer, wenn die Babys in 3D-Optik in einem Kinderwagen durch die Gegend heizen. Hoffentlich wird diese Idee irgendwann wieder aufgegriffen, da sich durch die Kombination der Fahrer viele verschiedene Spielweisen ergaben, die jedes Mal ein anderes Rennergebnis hervorriefen.

mario-kart-double-dash-special-nat-games

Na, wie sieht euer perfektes Duo aus?

 

Mario Kart DS

In Mario Karts DS trat erstmals das auf, was wir bei Mario Kart 64 angedeutet haben: Der Retro-Cup. In diesem konnten auch Strecken aus vorherigen Teilen der Reihe in aufpolierter Optik bestritten werden. Größere Geschwister hatten hier oft einen Vorteil, wenn die jüngeren Geschwister die Strecken aufgrund des Alters verpasst haben. Ebenfalls neu war die Möglichkeit, online gegen andere Spieler auf der Welt anzutreten. Mit der Nintendo Wi-Fi Connection konnte also auch gegen Freunde gespielt werden, die etwas weiter weg wohnten. Zudem wurde das Spielgerät, mit welches man Mario Kart DS spielen konnte, gut genutzt. In Ballon-Balgerei musste man beispielsweise in das Mikrofon pusten, um seine Ballons mit Luft zu füllen. Des Weiteren gab der Touch-Screen eine gute Übersicht über den Verlauf des Rennens. Ein weiteres Highlight des Spieles war der Charakter R.O.B., der sein Debüt in einem Rennspiel feierte.

Rast mit Raketen-Willi zum Sieg!

 

Mario Kart Wii

In Mario Kart Wii konnte man mit vielen Steuerungsmöglichkeiten ins Rennen starten. Mit dem Wii-Wheel konnte man seine Wii-Mote in das Lenkrad stecken und so wie ein echter Rennfahrer auf der Piste Gas geben. Eine Alternative bot da die Steuerung mit dem Nunchuk oder der Classic-Controller. Erstmals war es möglich, seine eigenen kreierten Mii ins Rennen zu schicken. Das bot ein wenig Abwechslung zu den üblichen Nintendo-Charakteren und verlieh dem Spiel eine individuelle Note.  Und wer hat gesagt, dass in Mario Kart nur Karts vorkommen können? Denn erstmals war es möglich, auf einem Motorrad Platz zu nehmen. Diese waren oft wendiger und flinker als Karts, konnten dafür aber schneller von der Strecke geschubst werden als die robusten Wagen.

Mit dem Motorrad können sogar Stunts absolviert werden

 

Mario Kart 7

Wer hat nicht schon mal davon geträumt, mit seinem Kart an einem Gleitschirm durch die Lüfte zu segeln? Geht nicht? Und ob! In Mario Kart 7 wurden die Sprungschanzen revolutioniert. Mit einem Gleitschirm konntet ihr viele Meter in der Luft zurücklegen und so wertvolle Meter gewinnen. Auch unter Wasser war es möglich, sich mit einer ans Heck geschraubten Turbine fortzubewegen. Das namensgebende Item, die Glückssieben, war der Schrecken eines jeden Rennfahrers. Habt ihr das Item erwischt, erscheinen um euch sieben weitere Items, die von euch in beliebiger Reihenfolge genutzt werden können. Beliebig ändern konnte man zudem in diesem Teil sein Kart, denn aus einer Vielzahl von Bauteilen konnte euer Fahrzeug so zusammengestellt werden, wie ihr es für eure Fahrweise am besten hieltet.

Hier geht es hoch hinaus!

 

Mario Kart 8

Der achte Teil der Reihe übernahm nahezu alle Faktoren aus der Wii- und 3DS-Version. Warum auch etwas reparieren, was nicht kaputt ist? Der Clou bei Mario Kart 8 war jedoch, dass alle Fahrzeuge futuristische Schwebefunktionen und Gravitationsmanipulation besaßen. Soll heißen: Auf den Strecken ging es gerne auch mal kopfüber durch einen Looping, in Seitenlage an einer Straße entlang oder an der Decke eines Gebäudes statt auf dem Boden. Ebenfalls neu war die Tatsache, dass man sich durch das Anrempeln seiner Gegner einen kleinen Tempoboost verschaffen konnte. Rennen in Mario Kart 8 wurden somit noch aggressiver denn je. Dieser Teil bietet das bis dato größte Roster an Strecken und Fahrern, welche die Mario Kart-Reihe je gesehen hat. Grundsätzlich sind alle Elemente in Mario Kart 8 derart perfekt ausgearbeitet, dass Nintendo wohl kaum Verbesserungsmöglichkeiten sieht. Mit der Deluxe-Version kommt nämlich kein komplett neuer Teil, sondern ein Port dieses Spiels auf die Switch.

In diesem Teil könnt ihr die Schwerkraft getrost ignorieren

 

Und so entwickelte sich die Mario Kart-Reihe über Jahrzehnte und erfreute viele Haushalte. Habt ihr schon Lust bekommen auf Mario Kart 8 Deluxe ? Oder besitzt ihr gar keine Nintendo Switch ? Hinterlasst uns einen Kommentar, denn eure Meinung ist gefragt!

 

Jasmin Paskuda
schwärmt heimlich für ein Leben als Strohhutpiratin!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Überprüfe deine Eingabe vor dem Absenden. Benötigte Felder sind mit einem Stern markiert. *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Passwort vergessen