Fireforge Games – Ghostbusters Entwickler bankrott

Nur drei Tage nach Release ist Ghostbusters Entwickler Fireforge Games (nicht der Brettspielhersteller) nun offenbar bankrott. Kotaku hat erfahren, dass das Studio den gesamten Juli hindurch versucht hat durch Verkäufe an Geld zu kommen um eine Schuld von etwas 12 Millionen Dollar zu begleichen. Nach dem Release von Ghostbusters, welches von Kritikern keine guten Noten erhielt, äußerte ein angeblicher Mitarbeiter das Spiel sei in acht Monaten entstanden. Darüber hinaus ist das Studio auch noch in mehrere Rechtsstreitigkeiten verwickelt unter anderem mit Min Productions, einer Firma die Razer CEO Min-Liang Tan gehört.

Quelle: Kotaku

Marco Schmandt
Geschrieben von

räumt im Moment ordentlich in Destiny auf.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Markierte Felder müssen ausgefüllt sein *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Passwort vergessen

Bitte gebe deinen Benutzernamen ein, damit wir dir eine E-Mail inklusive Link zum zurücksetzen schicken können.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen