Angespielt: Anno 2205 (gamescom 2015)

Angespielt: Anno 2205 (gamescom 2015)

Natürlich durfte auf der gamescom 2015 das neueste Spiel aus der Anno-Reihe auch nicht fehlen. Wir waren bei der Präsentation vor Ort und haben von Senior Producer Niklas Modrow einiges an Infos zu Anno 2205 sammeln können. Was uns mit dem neuen Teil des strategischen Aufbauspiels von Entwickler Blue Byte im November bevorsteht, könnt ihr in unserem Angespielt lesen.

 

Auf ins Weltall

Es ist ja seit der E3 bekannt, dass wir es mit Anno 2205 endlich auf den Mond schaffen, um dort eine Kolonie zu gründen und wertvolle Ressourcen zu beschaffen. Auf der gamescom wurde tatsächlich noch ein neues Gebiet enthüllt: die Arktis. Wenn wir in der Arktis bauen möchten, müssen wir stets das Klima in dieser Gegend bedenken. Unsere Kolonie muss warmgehalten werden, dafür stellt uns Blue Byte spezielle Maschinen zur Verfügung, die unsere Wohngebiete mit genügend Wärme versorgen können. Allerdings muss man auch hier strategisch vorgehen, denn es gibt keine Trennung von Produktions- und Wohnarealen. Wir brauchen definitiv Ressourcen aus der Arktis und müssen die Klimastabilisatoren instand halten. Zudem müssen wir uns vor der Orbital Watch in Acht nehmen, eine feindliche Fraktion, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Arktis zu bewachen und zu schützen.

Ab geht’s in die Arktis.

 

Militärpower für Machthungrige

Der Militärmodus im Spiel ist optional, niemand wird gezwungen, ihn zu nutzen. Allerdings erhalten wir durch Kämpfe spezielle Ressourcen und Power-Ups, für die es sich schon lohnt in den Krieg, zu ziehen. Gerade in der Arktis kommt es schon einmal vor, dass wir Klimastabilisatoren befreien müssen. In der gezeigten Demo vom Entwickler hat man die Leistung eines Klimagerätes durch gefundene Ressourcen von 100% auf 300% steigern können. Man hat allerdings die Möglichkeit, diese Rohstoffe durch Nebenquests, oder beim Händler zu erwerben. Wenn es denn zum Kampf kommt, werden diese in Siedler 8-Manier auf separaten Battlemaps ausgetragen. Ein cleverer Einsatz von Spezialfähigkeiten ist ebenfalls gefragt. Wir können unter anderem auf EMPs, Schock und Luftschläge zugreifen. Besiegte Gegner hinterlassen sogar Orbs, die den erhaltenen Schaden regenerieren. Zudem erhalten wir Erfahrungspunkte durch besiegte Gegner, die es uns ermöglichen neue Schiffe und Upgrades freizuschalten. Man muss sagen, dass das Augenmerk im Militärmodus weniger auf Taktik, sondern mehr auf kurzweiliger Action basiert.

Anno-2205-1-nat-games

Hier ein Battle in der Arktis.

 

Aus Alt mach Neu

Das neue Anno bietet uns in diesem Zukunftssetting viele Freiheiten zum Bebauen. Die Gebiete, die bebaut werden können, sind im Vergleich zum Vorgänger um das Fünffache vergrößert worden. Man kann sich also beim Städtebau nach Herzenslust austoben. Das Herzstück des Spiels ist wie immer das Management der Rohstoffe und das Handeln mit Gütern. Es gibt einen Fraktionshandel, den wir mithilfe eines riesigen Handelsgebäudes mit anderen, gutgesinnten Fraktionen nutzen können. Man kann Energie von der Erde zum Mond transferieren, um seine Mondkolonie Stück für Stück zu verbessern. Eine der tollsten Neuerungen ist wohl, dass alle Ladezeiten entfernt wurden. Das Spiel lädt stet im Hintergrund und man kann alle Teile der Welt ohne Ladezeiten erkunden.

Anno-2205-3-nat-games

Städte sind gewaltiger als je zuvor.

 

Und die Grafik?

Die Grafik wurde im Vergleich zum Vorgänger noch einmal verbessert. Alles ist sehr detailreich dargestellt und liebevoll gestalten. LKWs zum Beispiel hinterlassen kleine Fahrspuren im Eis der Arktis, wir können gewaltige Gletscherspalten bewundern und Schneefall unterstreicht auf jeden Fall die Atmosphäre des Spiels.

Anno-2205-4-nat-games

Die grafischen Details überzeugen durchaus.

 

Fazit:

Anno 2205 ist wahrscheinlich eines der Spiele, auf das ich mich am meisten im letzten Quartal 2015 freue. Als großer Anno-Fan der ersten Stunde freut es mich so unglaublich, dass wir ein Zukunftssetting bekommen, wo Klimawandel, das Weltall und neue Möglichkeiten zum Bebauen eine Rolle spielen. Ich denke Anno 2205 wird ein wahrlich guter Titel, welcher seinen Vorgängern in nichts nachstehen wird. Der Titel erscheint hierzulande bereits am 3. November, über ein Add-On wird seitens der Entwickler schon gesprochen, fest steht aber noch nichts. Sollte es diesbezüglich News geben, halten wir Euch natürlich auf dem Laufenden.

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Nadine Staschko
Ehemalige Redakteurin von NAT-Games.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Lost Password

Jetzt FAN auf Facebook von uns werden!

Facebook-Logo-fan-werden-nat-games