Metal Gear Solid V: Ground Zeroes – Kojima erläutert kurze Spielzeit

Gestern gab es viel Aufregung für Fans der Metal-Gear-Reihe, als bekannt wurde das Metal Gear Solid V: Ground Zeroes in nur knapp zwei Stunden durchspielbar sei. Schließlich sollte Ground Zeroes die Wartezeit auf Phantom Pain überbrücken.

Nun meldete sich Schöpfer und Kult-Entwickler Hideo Kojima via Twitter zu Wort. Er erklärte, dass es bei Ground Zeroes eben nicht darum gehen würde, das Spiel nur einmal und dann nie wieder durchzuspielen. So soll es neben der Hauptmission noch fünf weitere Nebenmissionen und zusätzliche Optionen, wie die “Trial Records” geben. In den “Trial Records” kann man sich online gegen andere Spieler messen. Es geht in Ground Zeroes darum, ein Gefühl für die neue, offene Welt zu bekommen und sich auf immer wieder neue Löungswege einzulassen. So sei die Zeit in Ground Zeroes dafür gedacht, sich explizit auf Phanton Pain vorzubereiten, erklärte Kojima.

Metal Gear Solid: Ground Zeroes erscheint am 20. März für PlayStation 3, PlayStation 4 sowie Xbox 360 und Xbox One.

Quelle: twitter

Björn Schmitt
Ehemaliger Redakteur von NAT-Games.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Überprüfe deine Eingabe vor dem Absenden. Benötigte Felder sind mit einem Stern markiert. *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Passwort vergessen